• CD Projekt Red bekommt Schützenhilfe von einem der reichsten Männer der Welt.
  • Mehrere Tweets von Elon Musk loben "Cyberpunk 2077".
  • Die Folge: Der Aktienkurs von CDPR schoss in die Höhe.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Gute Nachrichten für das Entwicklerstudio CD Projekt Red: Nachdem die massenhafte Kritik am technischen Zustand von "Cyberpunk 2077" den guten Ruf der Spieleschmiede bedrohte, bekommen die Macher nun Schützenhilfe von einem der (einfluss-)reichsten Menschen der Welt: Elon Musk. Der Milliardär sorgt in letzter Zeit immer wieder für kuriose Kurskapriolen.

Elon Musk, Cyberpunk 2077, Twitter, Tweet, Kurs, Aktien, Tesla, Milliardär, reichster Mensch
Futuristische Autos gefallen Elon Musk. Daher twitterte er über "Cyberpunk 2077" - und die Aktie schoss nach oben.

Musk wirkt aktuell wie ein moderner Midas: Was der Visionär anfasst, wird zu Gold - egal, ob es sich im Falle von Tesla um die Zukunft der Mobilität handelt oder um die Revolution der Raumfahrt mit SpaceX. Die Magie seiner Hände bemerkt man auch auf Twitter - immer dann, wenn der Unternehmer damit einen Unternehmensnamen tippt. Zuletzt befeuerte ein Tweet von Musk das Geschehen rund um die US-amerikanische Spieleladenkette GameStop. Ein Hedgefonds wettete Milliarden auf einen Niedergang des Unternehmens - und sah sich plötzlich mit einer Armee von Kleinanlegern konfrontiert, die den Kurs der Aktie nach oben trieben. Mit Musk wussten die Oldschool-Laden-Fans und Klassenkämpfer gegen die Wall Street einen prominenten Unterstützer auf ihrer Seite.

Und als Elon Musk den simplen Hashtag "#Bitcoin" in seiner Twitter-Bio platzierte, führte das dazu, dass die volatile Kryptowährung über zehn Prozent nach oben schoss.

Was Elon Musk sagt, wird auf die Goldwaage gelegt

Derzeit profitieren die Spielentwickler CD Projekt Red von einer Erwähnung ihres Titels "Cyberpunk 2077" in mehreren Tweets von Musk.

Unter ein Foto, welches das Cockpit des neuen Tesla Model S zeigt, schrieb er: "Es kann 'Cyberpunk 2077' spielen." Auf dem Entertainment-Screen im Auto-Cockpit ist zwar "The Witcher" abgebildet, doch Musk spielt auf die Leistungsfähigkeit des Bord-Entertainmentsystem an. Das besitzt eigenen Angaben zufolge rund 10 Teraflops an Rechenkapazität und damit ebenso viel wie die PlayStation5.

Elon Musk, Cyberpunk 2077, Twitter, Tweet, Kurs, Aktien, Tesla, Milliardär, reichster Mensch
Das neue Model S von Tesla besitzt einen leistungsstarken Bordcomputer, der sogar Top-Games wie "The Witcher 3" und "Cyberpunk 2077" abspielen kann.

Und Musk legte lobend nach: "Die Optik von 'Cyberpunk 2077' ist übrigens unglaublich. Das Innen-Design ist top." Wobei er letzteres Wort in Form einer Hand-Geste symbolisch darstellt. Einen Tag später zwitscherte Musk: "Bei 'Cyberpunk' haben zwar selbst die Hotfixes noch Hotfixes, aber ... grossartiges Spiel!"

Die Folge: Die CDPR-Aktie sprang um 17 Prozent nach oben. Dass der Peak nach den Tweets von Elon Musk erfolgte, zeigt, dass es sich nicht um eine zufällige Wertsteigerung handelt. In gewisser Weise machten Elon Musks knappe Worte den CDPR-Gründer Marcin Iwinski (wieder) zum Milliardär, denn er hat 13 Prozent Anteile an den Aktien seiner Spieleschmiede.

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau