Die Coronakrise hat auch in der Gaming-Szene ihre Spuren hinterlassen. Den die gamescom kann 2020 nicht wie geplant stattfinden. Stattdessen wird die grösste Computer- und Videospielmesse der Welt ins Netz verlegt. Wer alles an der Online-Messe teilnimmt und was es dort zu sehen gibt.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Natürlich wird die Gaming-Community das gemeinsame Erlebnis vor Ort bei der diesjährigen gamescom vermissen: Die ausgefallen dekorierten Stände, den Trubel in den Hallen, die Dauerbeschallung von allen Seiten, die Anspielstationen, die Giveaways.

Doch Trübsal blasen muss keiner, der seinen Trip nach Köln Corona-bedingt abblasen musste. Die gamescom 2020 kommt direkt zu jedem Gaming-Interessierten nach Hause - komplett kostenlos. Die virtuelle Veranstaltung wird sich jedoch überwiegend in Livestreams, Let's-Plays und Trailern abspielen.

"Es gibt in diesem Jahr kein Event der internationalen Games-Branche, das mehr Aufmerksamkeit und Reichweite für Ankündigungen und News bietet", verspricht Felix Falk, Geschäftsführer des Mitveranstalters game (Verband der deutschen Games-Branche).

Wann startet die gamescom 2020 und wie lange dauert die Online-Messe?

Das Event startet am 27. August mit der gamescom Opening Night Live und endet am 30. August mit dem Finale gamescom: Best of Show. "Drei vollgepackte Tage" versprechen die Veranstalter - voller Neuankündigungen und Weltpremieren, die allein schon wegen des baldigen Starts der Next Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X erwartet werden dürfen. Flankiert wird die gamescom für Entwickler durch die devcom digital conference 2020 vom 17. bis 30 August. Einen detaillierten Zeitplan finden Sie weiter unten.

Die "gamescom Daily Show" präsentiert die Highlights des Tages. Die Hosts sind Michael Obermeier und Influencerin Lara Loft.

Welche Branchengrössen sind vertreten?

Mit der Präsenz wichtiger Publisher wie Activision-Blizzard, Bandai Namco, EA, Koch Media, Microsoft, Sega, Ubisoft, Square Enix und Bethesda ist die gamescom die letzte wichtige Branchenshow in diesem Jahr. Schmerzlich vermisst werden dagegen Namen wie Nintendo, Capcom und Konami. Und auch Sony hat sich bislang noch nicht zu einer möglichen gamescom-Teilnahme geäussert. Gerüchten zufolge plant der Hersteller ein eigenes grosses PS5-Online-Event.

Welche kommenden Blockbuster vorgestellt werden, darüber halten sich alle Beteiligten noch äusserst bedeckt. Entsprechend überschaubar sieht das bisherige Line-up aus: Astragons "Bus Simulator 2021" und das Remake des Cell-Shading-Klassikers "XIII" sind ebenso vertreten wie ein "Doom Eternal"-DLC von Bethesda und Square Enix mit seinem Third-Person-Shooter "Outriders". Indie-Fans freuen sich auf Titel wie "Drone Swarm".

Kann man bei der gamescom 2020 nur zuschauen oder auch mitspielen?

Die Spielstationen vor Ort in Köln zählten traditionell zu den beliebtesten Elementen der gamescom. Dieser Berührungspunkt fällt im Corona-Jahr natürlich weg. Doch auch die rein digitale gamescom verdonnert die Community nicht nur zum passiven Zuschauen. Als Partner erlaubt Valves Gaming-Plattform Steam, Demo-Versionen vieler vorgestellter Games in aller Ruhe zu Hause zu testen. Auch das als MMO verkleidete "Indie Arena Booth Online" erlaubt das Testen von Spielen: In einer virtuellen Version der gamescom warten 185 Testversionen von Indie-Titeln.

Wird es nur Spiele-Ankündigungen geben oder mehr?

Weltpremieren, Einblicke in kommende Titel und Ankündigungen machen die gamescom zum Hingucker. Auch Merchandising, Cosplay und Retro sind wie gehabt auch beim digitalen Ableger der Messe wichtige Themen, die in den gamescom Shows abgedeckt werden. "Auch wenn die gamescom in diesem Jahr rein online stattfindet, so zeigt sie doch die gesamte Bandbreite von Games: Ob Cosplay oder gamescom award, Spiele-Ankündigungen oder eSport-Turniere, gamescom congress oder devcom digital conference. Gemeinsam mit hunderten Partnern haben wir in wenigen Monaten ein Digital-Programm geschnürt, das die Community begeistern wird. Wie gross die Vorfreude in der Community ist, lässt sich schon jetzt in den sozialen Medien beobachten", sagt Felix Falk, Geschäftsführer des Mitveranstalters game (Verband der deutschen Games-Branche).

Welche Rolle spielt eSports bei der gamescom 2020?

Die eSports-Szene wird in der Online-Version der Messe ebenfalls vertreten sein. Die Finals der ESL One Cologne werden am 29. und 30. August auf gamescom now gezeigt. Die "League of Legends"-Prime-League veranstaltet am 29. August um 12 Uhr ein Show-Match mit Stars der Pro Division. Ford will mit dem "Team Fordzilla" ein eigenes eSports-Turnier in "Forza Motorsport 7" veranstalten.

Über welche Kanäle kann man die gamescom mitverfolgen?

Die Showinhalte von Publishern, Entwicklern und anderen Partnern werden ab dem 27. August auf dem Content Hub gamescom now unter gamescom.de verfügbar sein sowie in der gamescom App. Die Registrierung ist ab 20. August möglich. Zudem werden Inhalte auf den Kanälen der wichtigsten Live-Streaming-, Videogames- und Social Media-Plattformen wie YouTube, Twitch, Twitter, TikTok und Facebook gezeigt. Medienpartner wie IGN, Webedia Deutschland und Geoff Keighley (bekannt als Videospiel-Journalist und Produzent sowie Gastgeber von "The Game Awards") begleiten den Event und produzieren eigene Inhalte. Gleiches gilt für Influencer und Streamer.

Welche Formate sind wichtig?

Die deutschsprachige Ausgabe des "gamescom Studios" zeigt während des gesamten Messe-Zeitraums (27. bis 30. August) täglich eine Mischung aus News, Analysen, Live-Interviews und anderen Inhalten rund um die Spielebranche und die gamescom. Die Hosts der deutschen Ausgabe sind Christian Fritz Schneider, Ann-Kathrin Kuhls, Leonie Baessler und Sebastian Ossowski.

Die "gamescom Daily Show" präsentiert am Freitag und Samstag die Highlights des Tages und weitere News sowie Diskussionen mit Branchen-Insidern. Die Hosts sind Michael Obermeier und Influencerin Lara Loft. Das Format "gamescom: Awesome Indies" widmet sich am Samstag von 19.00 bis 20.30 Uhr in englischer Sprache den Titeln und Machern aus der Indie-Szene. Am Sonntag ist das Format "Best of Show" der würdige Abschluss der gamescom 2020. In diesem Showdown werden noch einmal die Highlights der Messe präsentiert, die gamescom Awards verliehen und ein Cosplay-Wettbewerb ausgetragen.

Warum ist die gamescom Opening Night Live ein Höhepunkt des Events?

Im Actionfilm-Genre gilt: Es muss mit einem grossen Knall losgehen, um die Zuschauer bei der Stange zu halten. Das ist bei der gamescom nicht anders. Die "gamescom Opening Night Live" am Donnerstag, 27. August, stellt von 19.30 bis 22.00 Uhr per Livestream über 20 neue Spiele vor - in Form von Ankündigungen, Trailern und Gameplay-Ausschnitten. Ein fulminanter Start der gamescom dürfte damit sicher sein. Gastgeber der Live-Show ist Geoff Keighley, Schöpfer von "The Game Awards". Erwartet werden "persönliche und virtuelle Gäste".

Der Zeitplan im Detail

Donnerstag, 27. August

  • Ab 20 Uhr: gamescom Opening Night Live (Vorprogramm ab 19:30 Uhr)
  • Ab 22 Uhr: gamescom Studio

Freitag, 28. August

  • 10 Uhr: Good Morning gamescom (Maxim + Rocket Beans)
  • 11 Uhr: Politische gamescom-Eröffnung mit Andreas Scheuer, Armin Laschet und Dorothee Bär
  • 11 - 19 Uhr: gamescom Congress 2020
  • 13 - 19 Uhr: gamescom Studio (Deutsch)
  • 20 Uhr: gamevasion Championships
  • 20 - 21:30 Uhr: gamescom Daily Show
  • Abends: Prime Time gamescom

Samstag, 29. August

  • 10 Uhr: Good Morning gamescom
  • 13 - 19 Uhr: gamescom Studio
  • 19 - 20:30 Uhr: gamescom: Awesome Indies
  • Abends: Prime Time gamescom

Sonntag, 30. August

  • 10 Uhr: Good Morning gamescom
  • 16 - 20 Uhr: gamescom Studio
  • 20 - 22 Uhr: gamescom: Best of Show & Awards
  • Abends: Prime Time gamescom

  © 1&1 Mail & Media/teleschau