• Bereits in der Early-Access-Phase ist "Valheim" ein Magnet für kreative Köpfe.
  • Wie in "Minecraft" nutzen Hobby-Architekten das Survival-Game für kreative Bauprojekte.
  • Skyrim, Star Wars, Herr der Ringe: Hommagen an die Popkultur werden zuhauf in "Valheim" nachgebaut.

Ist das noch Corona-Lagerkoller oder schon Kunst? Vermutlich ist es eine Mischung aus beidem, was "Valheim"-Spieler gerade aus dem digitalen Nichts erschaffen.

Obwohl sich das in der nordischen Mythologie angesiedelte Survival- und Erkundungsspiel noch in der Early-Access-Phase befindet, toben sich manche der mittlerweile über vier Millionen Käufer und Spieler bereits mit grosser Leidenschaft an den kreativen Möglichkeiten aus.

Mit gesammelten Ressourcen lassen sich nämlich, ganz wie in "Minecraft", Häuser, Segelschiffe und andere Objekte erschaffen. Eine weitere Parallele zu "Minecraft": Gamer nutzen dieses Feature, um ambitionierte Bauprojekte umzusetzen. Anhand der Ergebnisse lässt sich erahnen, wie viel Zeit und Geduld in den detailverliebten Kreationen steckt.

Das Comeback des User Generated Content

Der Fantasie sind dabei offenbar kaum Grenzen gesetzt. So stampfen Hobby-Architekten neben den zum Setting des Spiels passenden Wikinger-Behausungen im XXL-Format auch artfremde Bauprojekte aus dem Boden - unter anderem Nachbauten aus dem "Star Wars"-Universum, "Skyrim" und anderen Ikonen der Popkultur. Zu finden sind die Ergebnisse vor allem bei Reddit.

Valheim, PC, Steam, Spiel, Minecraft, Wikinger, Open World, Survival,
User wie Colonel-James-Parker bauen in "Valheim" beeindruckende Dinge - aus Holz und Stein.

Zu den beeindruckendsten Bauwerken zählt sicherlich das "Millennium Longboat" - ein Nachbau von Han Solos legendärem "Millennium Falcon" als hölzernes Langschiff. Was die Community von so viel Ehrgeiz und Innovationsfreude hält, zeigt sie deutlich: Schon über 16.400 Upvotes auf Reddit hat der Raumschiff-Bauer Colonel-James-Parker bereits eingeheimst. Der Reddit-User -GHO5T beeindruckt wiederum mit akribischer Hingabe: Statt einzelner Gebäude errichtete er ein komplettes Dorf, inklusive Häuser, Ställe und Felder. Der Arbeitsaufwand? Imposante 200 Stunden!

Es ist wohl eine Hommage an "Skyrim", denn beide Games sind von der nordischen Mythologie inspiriert. Auf die Idee eines Crossovers kamen daher gleich mehrere "Valheim"-Architekten. Für Aufsehen sorgte unter anderem ein detaillierter Nachbau des Tempels Hoch-Hrothgar. Ein anderer Spieler baute das "Skyrim"-Dorf Riverwood (Flusswald) nach. Bauzeit: eine Woche.

Valheim, PC, Steam, Spiel, Minecraft, Wikinger, Open World, Survival,
Ein "Valheim"-Spieler baute Saurons Turm aus "Herr der Ringe" nach.

Auch "Herr der Ringe" inspirierte die "Valheim"-Community. Saurons Turm wurde bereits gebaut. Und die Burg des Reddit-Users mega_rad_man erinnert nicht zufällig an die Festung Minas Tirith aus dem Universum von Autor J.R.R. Tolkien.

Wahrhaft kolossal, was die Gamer digital auf die Beine stellen. In manchen Fällen darf man das sogar wörtlich nehmen. MichTeViech schreibt auf Reddit: "Das ist, was Odin uns zu erbauen befohlen hat" - und zeigt ein Kolosseum. Die gleiche Idee hatte Wolfard V, der an einem Kolosseum in Original-Massstab arbeitet, welches sich nicht vor dem grossen Vorbild aus Rom verstecken muss.

Spannende Bauprojekte wie diese gibt es auf Reddit zuhauf zu entdecken. Wenn das Interesse der Fans an "Valheim" bis zum finalen Release im kommenden Jahr nicht nachlässt, darf man sich auf ein Spiel freuen, welches seine Community zu wahren Heldentaten inspiriert.

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Teaserbild: © reddit / Colonel-James-Parker