Star Wars

Wie gehen Prominente mit dem Coronavirus um? Einige Stars haben sich mit dem Virus infiziert, andere nutzen ihre Popularität und Reichweite, um Botschaften an ihre Follower zu senden, wieder andere helfen, wo sie können. Erfahren Sie hier alle News vom 30. März . 05. April.

Die Corona-Krise legt das öffentliche Leben derzeit weitgehend lahm, Schüler und Arbeitnehmer befinden sich in den heimischen vier Wänden. Da kommt es gelegen, dass am Dienstag der neue Streamingdienst Disney+ an den Start gegangen ist. Die Nutzer sind überwiegend begeistert, nur über eine Sache ärgern sie sich.

Am Sonntagabend zeigt ProSieben die Free-TV-Premiere von "Star Wars: Die letzten Jedi" und vorab die erste Folge der exklusiven "Disney +"-Serie "The Mandalorian". Die Chancen stehen dabei nicht schlecht, dass die Geschichte um einen namenlosen Kopfgeldjäger den Filmen die Show stiehlt.

Wird da zusammengesteckt, was zusammengehört? Nach grossen Erfolgen mit "Star Wars"- und "Harry Potter"-Lizenzen hat Lego seinen nächsten Marken-Crossover-Coup gelandet: Die dänische Bauklötze-Schmiede veröffentlicht mit Nintendos Segen schon bald zahlreiche "Super Mario"-Sets.

Max von Sydow ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Der internationale Filmstar spielte noch im hohen Alter in "Star Wars" und "Game of Thrones" mit. Berühmt machte den gebürtigen Schweden aber Star-Regisseur Ingmar Bergman.

Der internationale Filmstar Max von Sydow ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Noch im hohen Alter spielte Max von Sydow in "Star Wars" und "Game of Thrones" - und dabei seine jungen Kollegen oft an die Wand. Berühmt machte den gebürtigen Schweden aber Star-Regisseur Ingmar Bergman.

Die Walt Disney Company möchte Netflix und Co. Konkurrenz machen und bietet mit Disney+ einen eigenen Streamingdienst an. Was der neue Anbieter leistet, erfahren Sie hier.

Und wieder mischt eine deutsche Serie den Streaming-Markt auf: Mit "Freud" wagt Netflix einen Blick in das Jahr 1886, in dem sich eine rätselhafte Mordserie ereignet. Ausserdem feiert der neue Anbieter Disney+ mit der Serie "The Mandalorian" seinen Einstand.

Der Launch des neuen Streamingdienstes Disney+ steht hierzulande in den Startlöchern. Nun wurde bekannt, auf welche Produktionen sich die Zuschauer anfangs freuen können.

Während EA die Arbeiten an einem "Star Wars Battlefront"-Spin-off offenbar eingestellt hat, nennt eine Quelle für "Jedi - Fallen Order 2" bereits einen Releasetermin. Und noch weitere Sternenkrieger-Videospiele stecken in der Pipeline.

Ohne den Dänen gäbe es wahrscheinlich nicht "Lego Star Wars" und auch keine deutsche Fussball-EM-Mannschaft als Lego-Männchen.

Einst verkörperte er den jungen Anakin Skywalker in "Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung". Seit einiger Zeit ist der Schauspieler aus dem Rampenlicht verschwunden. Seine Mutter bestätigte nun, dass Jake Lloyd an Schizophrenie leidet.

Der internationale Puzzletag wird seit 1995 jedes Jahr am 29. Januar gefeiert. Wir haben für Sie eine Liste mit schrägen, spassigen und anspruchsvollen Puzzles erstellt, die Sie garantiert fordern werden.

Arbeitet EA bereits an einer Rückkehr der "Knights of the Old Republic"? Gerüchte deuten auf ein Reboot des "Star Wars"-Rollenspiels.

Ein Schüler aus New York hat bei der NASA als Praktikant von sich Reden gemacht: Der 17-Jährige hat einen neuen Planeten entdeckt, der um einen 1.300 Lichtjahre entfernten Doppelstern kreist.

Naomi Ackie und Kelly Marie Tran verraten, ob sie zufrieden mit dem Ausgang der Skywalker-Saga sind und sich die Fans Hoffnungen auf ein Spin-off machen dürfen.

Mit "Der Aufstieg Skywalkers" ist die "Star Wars"-Saga nun zu ihrem Ende gekommen. Während Fans und Kritiker noch überlegen, ob sie den Film nun lieben oder hassen, haben wir bei Regisseur und Drehbuchautor J.J. Abrams mal nachgefragt, wann ihm die Idee zum Bösewicht im grossen Finale kam.

Ein Raumschiff landet auf dem Berner Bundesplatz und zwei Polizisten büssen die Stormtrooper wegen Falschparkierens: Das Weihnachtsvideo im "Star Wars"-Style mausert sich zum Internethit.

Mehr als nur ein Film: Mit "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers"geht eine Ära zu Ende. Ob der neunte Film der Reihe sein Publikum enttäuscht oder ein krönender Abschluss geworden ist, verraten wir Ihnen hier.

Die Beamten büssen Stormtrooper auf dem Bundesplatz.

Die grösste Legende unserer Zeit findet mit "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" ihren Abschluss. Ob er ein würdiger ist, können Sie ab dem 18. Dezember selbst entscheiden.

42 Jahre nach dem ersten Teil findet die "Star Wars"-Saga nun ihr Ende. Falls auch Sie es kaum erwarten können, endlich den "Aufstieg Skywalkers" zu sehen, hier schon mal eine Szene aus dem neuen Film.

Ganz schön albern, unsere Helden: Das Video zeigt Mark Hamill und Harrison Ford beim Dreh und zeigt, was den besonderen Reiz der "Star Wars"-Familie ausmacht.

"Star Wars"-Star Daisy Ridley hat sich nach Begegnungen mit aufdringlichen Menschen in Therapie begeben.