• Beatrice Egli feierte am Wochenende Premiere mit ihrer eigenen Schlager-Show.
  • Über den Auftritt von Andreas Gabalier freute sie sich so sehr, dass sie dem Sänger direkt einen Kuss auf die Wange drückte.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Am Samstagabend hat Beatrice Egli mit ihrer Schlagersendung "Beatrice Egli Show" im MDR Premiere gefeiert. Dazu lud sie die ganz grossen Namen der Schlagerwelt ein: Ross Anthony, Stefan Mross, Anna-Carina Woitschack oder Kerstin Ott waren unter anderem dabei. Über den Österreicher Andreas Gabalier freute Egli sich aber so sehr, dass sie ihm mitten auf der Bühne einen Kuss gab.

"Ich bin sehr, sehr glücklich", erklärte Beatrice Egli in ihrer Anmoderation vor Gabaliers Performance. "Wir sind uns gegenseitig immer wieder gern über den Weg gelaufen." Deshalb habe sie sich sehr über seine Zusage gefreut. "Es war mir ein Anliegen, bei dir dabei zu sein", sagte Gabalier darauf.

Während der Musiker anschliessend die ersten Töne auf der Gitarre anstimmte, rannte Egli dann noch schnell auf die Bühne und gab ihm einen dicken Kuss auf die Wange.

"Kann immer noch nicht aufhören zu strahlen"

Nachdem der Österreicher seinen Song "Ein neuer Anfang" zum Besten gab, bat Egli ihn dann noch um eine Zugabe und beteuerte: "Ich lasse ihn nicht gehen!" Gabalier erfüllte Egli diesen Wunsch und betrat rund 50 Minuten später erneut die Bühne, um seinen Hit "Hulapalu" zu performen.

Beatrice Egli konnte ihr Glück über die gelungene Sendung auch am nächsten Tag nicht fassen, wie sie ihren Fans auf Instagram offenbarte. "Ich kann immer noch nicht aufhören zu strahlen. Denn dieser Abend war so besonders für mich", schrieb die Schweizerin. "Ich danke all meinen zauberhaften Gästen, die diese Sendung so einmalig schön gemacht haben."  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Atemlos: Schlager-Kollegin knackt Helene Fischers Rekord

Helene Fischer: Schlager-Kollegin egalisiert ihren Atemlos-Rekord

Schlagerstar Helene Fischer gehört zu den erfolgreichsten Musikerinnen Deutschlands. Ihr wohl bekanntester Song "Atemlos durch die Nacht" hat gleich mehrere Chart-Rekorde aufgestellt. Einer davon wurde jetzt gebrochen – und das von einer Kollegin.