Angelina Jolie und ihr Vater Jon Voight haben vor Jahren miteinander gebrochen. Die Schauspielerin legte sogar den Nachnamen ihres Vaters ab. Nun nähern sich Vater und Tochter nach Jahren des Schweigens wieder an.

Angelina Jolie (42) und ihr Vater, der Schauspieler Jon Voight (78, "Asphalt Cowboy"), haben sich nach Angaben der Schauspielerin und Regisseurin wieder angenähert.

Sie haben eine "neue Beziehung" aufgebaut, wie die Oscar-Preisträgerin im Interview des "Hollywood Reporter" laut dem Branchenblatt sagte.

Dabei halfen demnach auch Jolies Kinder, sagte die sechsfache Mutter. Voight und Jolie hatten zeitweise den Kontakt abgebrochen.

"Wir haben einige Schwierigkeiten gehabt", erklärte Jolie. Sie könnten jetzt gut gemeinsam über Kunst sprechen, nicht aber über Politik.

Voight ist für seine konservativen Ansichten bekannt.

Jolie legte den Namen ihres Vaters ab

Voight hatte Jolies Mutter Marcheline Bertrand (1950-2007) verlassen, als Jolie und ihr Bruder noch klein waren.

Vater und Tochter versuchten mit dem gemeinsamen Auftritt in "Lara Croft: Tomb Raider" eine Versöhnung, doch die scheiterte.

2002 liess Jolie ihren väterlichen Nachnamen gesetzlich streichen, nachdem Voight in einem Interview erklärt hatte, seine Tochter habe psychische Probleme.

Jolie ("Maleficent - Die dunkle Fee"), die im vorigen Jahr die Scheidung von Brad Pitt einreichte, führte zuletzt bei dem Kriegsdrama "First They Killed My Father" Regie.  © dpa