• Die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Anna Wilken versucht seit drei Jahren schwanger zu werden.
  • Die 24-jährige Influencerin hat schon mehrfach eine künstliche Befruchtung durchführen lassen.
  • Nun gibt Anna Wilken bekannt: In ihren Kinderwunsch hat sie bereits 30.000 Euro investiert.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Seit drei Jahren versuchen Anna Wilken und ihr Freund, der Fussballer Sargis Adamyan, ein Kind zu bekommen. Auch mithilfe künstlicher Befruchtung. Wie Anna Wilken nun in einem Interview verriet, haben die beiden bereits 30.000 Euro in die Behandlung investiert. Da Wilken erst 24 Jahre alt und das Paar nicht verheiratet ist, unterstützt die Krankenkasse das nicht.

Dass sie schon so früh mit der künstlichen Befruchtung starten musste, überraschte Anna Wilken selbst, wie sie der Bild am Sonntag erzählt: "Ich und mein Partner wollten zwar früh Eltern werden, aber dass ich aus der Kinderwunschklinik komme mit der Information: 'Ihre Werte sind so schlecht, fangen Sie bitte gleich jetzt mit künstlicher Befruchtung an!', damit hatte ich im Leben nicht gerechnet."

Anna Wilken: Darum benötigt sie die künstliche Befruchtung

Doch welchen Grund hat die spezielle Behandlung? Vor drei Jahren liess Anna Wilken ihren Wert des Anti-Müller-Hormons testen, der Aufschluss über die Eizellenbildung gibt. Die überraschende Diagnose: Auf einer Skala von null bis zehn lag Anna Wilkens Wert bei 0,4 - und damit in etwa auf dem Level einer Frau kurz vor den Wechseljahren, wie die Influencerin erklärt. Darüber hinaus kämpft Wilken seit Jahren gegen die Gebärmuttererkrankung Endometriose.

Seit Beginn der Behandlung hat Anna Wilken sieben künstliche Befruchtungen und zwei sogenannte Inseminationen, bei denen der Samen in die Gebärmutter injiziert wird, hinter sich. Daher die hohe Summe, die das Paar bereits investiert hat. Sie seien in einer absolut privilegierten Situation, dass sie sich diese teure Behandlung leisten könnten, weiss auch Wilken.

Derzeit hofft sie auf zwei Embryos

Vor circa einer Woche sind bei Anna Wilken zwei Embryos eingesetzt worden. "Zwei Chancen, zwei mögliche Wunder", schreibt sie auf Instagram zu einem Foto, das sie mit einer Ultraschallaufnahme zeigt. Fans und Freunde drücken ihr fest die Daumen, dass es dieses Mal klappt.

Sie sei guten Mutes, verrät Wilken. Nun müsse sie positive Energie aufbringen und vor allem für ein gutes Ablenkungsprogramm sorgen. Und das tut sie: Erst zu Beginn des Monats hat Anna Wilken ihr zweites Buch, einen Kinderwunsch-Ratgeber, auf den Markt gebracht.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Bildergalerie starten

Rolf Scheider und Co.: Diese Promis sassen schon in der GNTM-Jury

Als Juror bei "Germany’s Next Topmodel" in der dritten und vierten Staffel wurde er bekannt. Am 8. März feiert Rolf Scheider seinen 65. Geburtstag. Erinnern Sie sich noch an alle GNTM-Juroren, die neben Heidi Klum Platz genommen haben?