Der südkoreanische Sänger und Schauspieler Cha In Ha ist tot. Die Agentur des Künstlers bestätigte den plötzlichen Tod. Cha In Ha wurde 27 Jahre alt.

Mehr Star-Themen finden Sie hier

Er ist der dritte K-Pop-Star aus Südkorea, der innerhalb von nur zwei Monaten in jungen Jahren einen plötzlichen Tod stirbt: Cha In Ha, ein aufstrebender Star im Showbusiness ist am Dienstag tot aufgefunden worden. Er wurde nur 27 Jahre alt. Die Todesursache ist unbekannt, derzeit ermittelt die Polizei.

Laut Informationen des "Independent" hat die Agentur des Künstlers die Nachricht bestätigt und mitgeteilt, sie sei "voller Trauer".

Aus Respekt vor der Familie des Toten bat die Agentur darum, keine Gerüchte und Spekulationen zum Tod von Cha In Ha zu verbreiten.

Cha In Ha: K-Pop-Star stand noch nicht lange im Rampenlicht

Cha In Ha stand noch am Anfang seiner Karriere: 2017 hatte er sein Schauspiel-Debüt im Kurzfilm "You, Deep Inside of Me" gegeben. Er trat in TV-Shows auf und war einer der Hauptcharaktere im Webdrama "Miss Independent Jieun 2". Ausserdem war er Mitglied der Boyband Surprise U. Sein jüngstes Projekt, das Drama "Love with Flaws" hatte erst am 27. November dieses Jahres Premiere gefeiert.

In der K-Pop-Szene hatte es in den vergangenen Wochen mehrere Todesfälle unter jungen Stars gegeben: Sängerin Goo Hara war im November im Alter von 28 tot in ihrer Wohnung in Seoul aufgefunden worden. Einen Monat zuvor hatte man die Leiche der 25-jährigen Sulli gefunden, die ebenfalls K-Pop-Sängerin war. (dar)

Bildergalerie starten

Der Fall Sulli: Die widersprüchliche Welt des K-Pop

Der Tod des beliebten K-Pop-Stars Sulli mit gerade einmal 25 Jahren schockiert nicht nur die asiatische Musikwelt. Ersten Ermittlungen der Polizei nach sei es möglich, dass es sich bei ihrem Ableben um Suizid handele, der unter Umständen auch mit ihrer K-Pop-Karriere zu tun haben könnte. Aber wie ist das möglich? Was diese spezielle Musikrichtung auszeichnet und wer ihre grössten Stars sind, gibt es in dieser Galerie zu sehen.