Mit ihren Schönheits-OPs ist Désirée Nick schon immer sehr offen umgegangen. Jetzt hat sie sich einer Lidstraffung unterzogen und von ihren Beschwerden nach dem Eingriff berichtet. Diese waren offenbar nicht ganz ohne.

Mehr Star-News lesen Sie hier

Désirée Nick hält mit ihren zahlreichen Beauty-Eingriffen nicht hinterm Berg. Die 62-Jährige hat sich bereits einigen Schönheitsoperationen unterzogen, so erst kürzlich einer Straffung ihrer Lider.

In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung hat sie nun offenbart, dass das jedoch nicht ganz ohne gewesen ist und sie nach dem Eingriff gesundheitliche Probleme gehabt habe.

Wegen der Narkose habe sie sich nach dem Eingriff mehrfach erbrechen müssen. "[I]ch dachte, ein Laster ist mir in die Visage gekracht", erklärt sie. Auch wenn Nick immer mit den Ergebnissen ihrer Operationen zufrieden gewesen ist, so stösst der TV-Star bei anderen nicht nur auf Verständnis.

"Schönheits-OPs müssen nicht immer schiefgehen"

"Es war schon immer mein Hobby, Naturgesetze zu überwinden. Singen ohne Stimme, Armut ohne reiche Heirat, Wechseljahre ohne Zellulitis, Erziehung ohne Vater", rechtfertigt sie sich.

"Ich wollte zeigen, dass Schönheits-OPs nicht immer dramatisch schiefgehen müssen, sie können durchaus gelingen." (eee)  © spot on news

Bildergalerie starten

Die Beauty-Eingriffe der Stars

Wurden Schönheitseingriffe vor wenigen Jahren noch kritisiert, stehen heute mehr und mehr Stars zu ihren kleineren und grösseren Optimierungsversuchen. Sei es nur der langersehnte Schmollmund oder eine Generalüberholung: Der Beauty-OP-Trend ist längst von Hollywood bis nach Europa geschwappt. Diese Stars können Eingriffe beim besten Willen nicht leugnen.