• Hans Sigl hat auf Instagram auf die Kritik einiger Fans reagiert.
  • Zuvor hatte der Schauspieler ein Bild von Autogrammpost geteilt, auf dem einige Adressen zu sehen waren.
  • "Es war keine Absicht", verteidigt Sigl sich nun.

Mehr Promi-News finden Sie hier

"Bergdoktor"-Star Hans Sigl hat eine treue Fangemeinde um sich versammelt. Nun geriet der Schauspieler auf Instagram jedoch in die Kritik, da er beim Teilen eines Fotos von Autogrammpost mehrere Adressen seiner Fans nicht verdeckt hatte. Ein klarer Verstoss gegen das Datenschutzgesetz, meinen einige Followerinnen und Follower. Hans Sigl reagiert mit einem weiteren Instagram-Post auf die Kritik.

"Hatte vorher nicht darauf geachtet, dass man bei der Autogrammpost ein, zwei Absender hatte lesen können", erklärt der 52-Jährige sich. Dazu teilt er ein Selfie, das ihn mit schwarzer Brille und Schiebermütze zeigt.

"Die Datenschutzbeauftragten liefen schon auf", scherzt er weiter und schreibt: "Es war keine Absicht." Er erinnere sich an Zeiten, "da lagen in kleinen Häuschen mit Telefonen die Adresse und die Nummer auf". Weiter schreibt er: "Ich hatte ein Foto gepostet mit vielen Briefen, die ich alle beantworten werde. Insofern chill your music."

Lesen Sie auch: Unterschiedliche Meinungen: Hans Sigl hat wegen Corona Freunde verloren

Fans zu Hans Sigl: "Cool, dass Sie Fanpost beantworten"

Seine Fans scheinen Hans Sigl das "Vergehen" bereits vergeben zu haben und fragen sich in der Kommentarspalte, wie sie selbst an eine Autogrammkarte des Schauspielers kommen. "Ich bin ein treuer Fan vom Bergdoktor und habe auch den letzten Film gesehen. Kann mir jemand sagen, wie ich an ein Autogramm dran komme?", fragt eine Nutzerin.

"Immer wieder cool, dass Sie Fanpost beantworten, aber schon wieder regt sich jemand auf", nimmt eine weitere Nutzerin den Schauspieler in Schutz. "Sollten Sie mal aus Versehen meine Adresse posten, werde ich drüber lachen. Versprochen."  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Ich verschliesse mich vor nichts: Ronja Forcher kann sich Rolle als Bergdoktorin vorstellen

Bereit für mehr: Ronja Forcher kann sich Rolle als "Bergdoktorin" vorstellen

Seit über 13 Jahren spielt Ronja Forcher die Rolle der Lilli Gruber in der ZDF-Erfolgsserie "Der Bergdoktor". Jetzt berichtet die inzwischen 25-Jährige im Interview mit "Schöne Woche", dass sie bereit ist für mehr.