Wasserpfeife statt rundes Leder: Kult-Kicker Mario Basler eröffnet eine Shisha-Bar. Der ehemalige deutsche Nationalspieler wählt dafür aber einen doch eher ungewöhnlichen Ort.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Geraucht hat er schon zu Zeiten als Fussball-Profi gerne, daraus hat Mario Basler nie ein Geheimnis gemacht. Nun ist der ehemalige deutsche Nationalspieler offenbar auf den Geschmack gekommen, dadurch auch Kohle zu scheffeln. Basler eröffnet in Eisenberg in der Pfalz eine Shisha-Bar, wie die Tageszeitung "Die Rheinpfalz" berichtet.

Der 50-Jährige steckt auch schon mitten in der Umbauphase. Sein neues Lokal, das in Basler-Manier den Namen "MB30" trägt, soll in wenigen Wochen eröffnen. Doch statt Grossstadt wählte der dreifache deutsche Meister ein 9.000 Einwohner kleines Städtchen - warum?

"Ich habe hier natürlich immer noch Verbindungen. Meine Tochter wohnt hier, mein Sohn kickt bei der TSG (Turn- und Sportgemeinde Eisenberg , Anm. d. Red.). Da bin ich natürlich häufiger hier", so Basler, der im rund 50 Kilometer entfernten Neustadt an der Weinstrasse geboren wurde.

Mario Basler eröffnet Shisha-Bar - Idee entstand beim Gespräch mit einem Freund

Die Shisha-Bar-Idee sei im Gespräch mit einem Freund entstanden, sagt Basler der Zeitung weiter. Im März habe er dann auf einer Messe Mitarbeiter einer Shisha-Firma kennengelernt, die seine Bar mit ihren Pfeifen ausstatten werden.

Falls Basler-Fans jetzt aber denken, sie müssten nur nach Eisenberg fahren, um vom Kult-Kicker Autogramme zu ergattern, liegen sie falsch. Ganz so leicht ist es nicht, denn Basler wird nicht täglich in der Shisha-Bar anwesend sein.

Anmerkung der Redaktion: In einer ersten Version des Artikels wurde das Eisenberg in Thüringen mit dem Eisenberg in der Pfalz verwechselt. Der Fehler wurde ausgebessert.

Bildergalerie starten

Mario Baslers beste Sprüche: Genie am Ball mit lockerem Mundwerk

Mario Basler als Fussball-Analysten zu Gast zu haben, garantiert Lacher und beste Einschaltquoten. Das einstige Ballgenie war aber bereits während seiner Karriere für seine lockeren Sprüche bekannt. Daran hat sich nichts geändert.