• Mark Forster ohne Kopfbedeckung?
  • Nur schwer vorstellbar.
  • Das gilt offenbar auch für seine engsten Freunde und Kollegen, die fast allesamt schockiert auf sein neues Singlecover reagiert haben.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Kappe und Brille sind das Markenzeichen von Mark Forster. Auf dem Coverfoto für seine neue Single "Memories & Stories" hat der Sänger allerdings auf eines der Accessoires verzichtet: auf seine Kopfbedeckung. Das Endergebnis präsentierte er bereits vor ein paar Wochen bei einer Pressekonferenz.

Foto von Mark Forster schockiert Rea Garvey

"Heute präsentieren wir gleich drei Produkte: eine Single, einen Frisurentrend und eine Zeitmaschine", witzelte er auf der Bühne, ehe er ein altes Foto von sich aus seiner Jugend zeigte. Das Publikum reagierte mit Applaus und Jubel. Aber was halten Forsters Kollegen und Freunde von dem Cover?

Auf TikTok hat Forster unlängst ein Video geteilt, in dem zunächst ein schockierter Rea Garvey zu sehen und zu hören ist. Anschliessend schreit Michael Patrick Kelly in die Kamera: "Sieht ja fast so aus wie ich."

Sascha Vollmer: "Spitzenbild"

Autor Lutz van der Horst hält das Cover für "grauenhaft". Model Lena Gercke brach direkt in Gelächter aus: "Oh scheisse." BossHoss-Sänger Sascha Vollmer schwärmte nur so: "Servus Mark, sieht top aus, Spitzenbild. Guck mal, es geht doch auch ohne Käppi."

Die neue Single "Memories & Stories" erscheint am kommenden Freitag, 21. Oktober.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Jugendfoto: Mark Forster nicht wiederzuerkennen

Jugendfoto veröffentlicht: Mark Forster nicht wiederzuerkennen

Sänger Mark Forster wird mit einem ganz bestimmten Look in Verbindung gebracht. Ein Foto, das der Sänger in seiner Instagram-Story postete, zeigt den mittlerweile 38-Jährigen als Teenager. Auf dem Schnappschuss ist er gar nicht wiederzuerkennen.