• Auf der New York Fashion Week fühlte man sich in der Zeit zurückversetzt.
  • Tom Ford präsentierte auf seiner Show aufregende Outfits im 80er-Style.
  • In der Frontrow: Madonna und Tochter Lourdes in verruchten Outfits.

Mehr Star-News finden Sie hier

Zuletzt sorgte ein anderes Mutter-Tochter-Gespann in New York für Aufsehen: Vor wenigen Tagen begeisterten Heidi und Leni Klum in einem Lack-und-Leder-Outfit Fans und Fotografen. Nun stahlen Sängerin Madonna und Tochter Lourdes Leon den Models von Designer Tom Ford die Show.

Zum Ende der New York Fashion Week waren noch einmal ein paar Highlights geboten. Tom Ford schickte seine Models in Outfits der 70er und 80er auf den Laufsteg. So sahen die Geladenen etwa "Disco Cowgirls" über den Catwalk tanzen. Doch bei allem Glitzer und Glamour zogen vor allem Madonna und Tochter Lourdes die Blicke der Gäste auf sich.

Madonna

Wegen "Lika a Virgin": Madonnas Manager erklärte Karriere nach MTV-Auftritt für beendet

Mit "Like a Virgin" landete Popstar Madonna 1984 ihren ersten grossen Hit. Jetzt berichtete die "Queen of Pop", dass ihr Manager ihre damalige weltberühmte Performance des Songs bei den MTV Video Music Awards als Karrierekiller betrachtete.

Madonna interpretiert Gothic neu

Die Sängerin ist für ihre Wandelbarkeit berühmt und enttäuschte auch in der Frontrow im Big Apple nicht: Mit langen, roten Haaren, die mit einem schwarzen Satinband in Form gehalten wurden, posierte sie für die Kameras.

Das komplett schwarze Outfit liess tief blicken und wurde von einer XXL-Brille mit getönten Gläsern vervollständigt. Den Schmuck aus Ketten und Armreifen hielt die Queen of Pop ganz in Silber. Aufwendig lackierte Nägel machten Ringe überflüssig, dafür setzte die Sängerin – ganz wie Karl Lagerfeld – auf schwarze Handschuhe.

Nicht ganz so extravagant, aber deswegen nicht weniger auffällig, war der Look von Madonnas Tochter Lourdes. Die 25-Jährige entschied sich für das Mode-Event für eine langes, schwarzes Kleid mit tiefem Dekolleté. Dazu kombinierte sie glitzernde Riemchen-Sandalen. Im starken Kontrast dazu standen die vielen Tattoos, die Lourdes mit dem Glam-Gothic-Look richtig in Szene setzte.  © 1&1 Mail & Media/spot on news