Vater-Glück im Alter von 69 Jahren: Peter Maffay bekam vor Kurzem erneut Nachwuchs. In einem Interview spricht er nun über die Kritik an ihm, dass er im Opa-Alter noch mal Vater geworden ist.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Anfang November brachte Peter Maffays (69) Freundin Hendrikje (31) das erste gemeinsame Kind der beiden zur Welt, eine gesunde Tochter namens Anouk.

Für Maffay ist es das dritte Kind. Der Musiker hat bereits einen Sohn aus vierter Ehe und eine adoptierte Tochter. Mit Hendrikje ist er seit drei Jahren zusammen.

Kritik lässt Maffay kalt

Mit 69 Jahren werden viele Männer normalerweise Opa. In diesem Alter allerdings noch mal Vater zu werden, sorgte vor allem in den sozialen Netzwerken für Kritik.

Im Interview mit der "Bild"-Zeitung lässt der Musiker die Kritik an sich abprallen: "Diese Parameter, die möglicherweise irgendwann mal in den Köpfen von einigen wenigen Menschen eine Rolle gespielt haben, sind heutzutage sowieso völlig überholt. (…) Menschen sind Individuen – und jeder hat seine eigene Fasson."

Seine Lebensgefährtin Hendrikje ist 38 Jahre jünger als Maffay: "Es liegt in der Natur der Sache, dass sich eine junge Frau ein Kind wünscht", sagt er. Ausserdem findet es der Musiker "gut und schön", zu dritt eine kleine Familie zu bilden. An eine Hochzeit würde das Paar aber derzeit nicht denken.

Auch an ein anderes Thema denkt Maffay nicht: Sollte seine Tochter Abitur machen, wäre der Musiker fast 90 Jahre alt. Dazu sagt er: "Ich habe im Augenblick (…) überhaupt keine Zeit, über Dinge wie das Alter nachzudenken. Das ist auch nicht nötig, weil mir der liebe Gott eine sehr gute Gesundheit mit auf den Weg gegeben hat." (am)

Bildergalerie starten

Diese Promi-Männer freuten sich in hohem Alter über Nachwuchs

Während bei Frauen die biologische Uhr tickt, können Männer auch im gesetzteren Alter spätes Vaterglück geniessen. Die Promi-Männer in dieser Bildergalerie wechseln mit weit über 50 noch Windeln.