• Pietro Lombardi musste kürzlich seinen Führerschein abgeben.
  • Der DSDS-Sieger sei "ein paar km/h" zu schnell gefahren, wie er bei Instagram verriet.
  • Am 18. Juni endet Lombardis Fahrverbot wieder.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Er mag schnelle Autos, darf aktuell aber nur auf dem Beifahrersitz Platz nehmen: In einer Instagram-Story meldete sich Lombardi gerade aus seinem Türkei-Urlaub und verriet, dass er aktuell keine Fahrerlaubnis besitzt.

"Ich freue mich wirklich auf zu Hause. Ich habe zwar keinen Führerschein, aber egal - ich werde schon irgendwie die Zeit überstehen ohne Führerschein." Auf die Nachfrage eines Fans, warum er derzeit fussläufig unterwegs sei, antwortet der 28-Jährige: "Ich bin leider ein paar km/h zu schnell gefahren, und deshalb ist mein Führerschein jetzt erstmal weg."

In einem Interview mit "Bild" erklärt der Sänger sein Verkehrsvergehen etwas genauer. "Ich fuhr auf einer Strasse, wo 100 km/h erlaubt waren. Auf einmal kam dann eine 50er-Zone. Ich habe das Schild aber nicht gesehen. Und dann hat es schon Blitz gemacht", schildert Pietro Lombardi den Vorfall.

Der Führerscheinentzug sei für ihn eine "Katastrophe", gesteht er reumütig.

Pietro Lombardi muss Fahrrad fahren

Der Vorfall ereignete sich bereits vor einigen Wochen, weshalb Lombardis Fahrverbot am 18. Juni schon wieder endet. Bislang hat er es aber auch ohne Auto gut ausgehalten, wie er gegenüber "Bild" weiter erklärt: "Das passte schon, ich bin Fahrrad gefahren."

Lesen Sie auch:

Seinen Führerschein machte der DSDS-Gewinner von 2011 übrigens erst im Alter von 23 Jahren. Sowohl die theoretische als auch die praktische Prüfung bestand der gebürtige Karlsruher erst im zweiten Anlauf. (tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Für ihren neuen Job: Sarah Lombardi zieht nach Berlin

Sarah Lombardi geht unter die Schauspieler. Für die Dreharbeiten ist die Sängerin jetzt sogar nach Berlin gezogen. Auf Instagram gibt die Sängerin erste Einblicke in ihr neues Zuhause.
Teaserbild: © Gina Wetzler/Getty Images