• Ihre Fans haben es schon seit Wochen vermutet, nun ist es raus: Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis waren tatsächlich die "Erdmännchen" bei "The Masked Singer".
  • Auf Instagram bedankt sich die Kult-Blondine jetzt bei ihren Followern - und entschuldigt sich für die Geheimniskrämerei.

Mehr Promi-News finden Sie hier

"The Masked Singer" ist vorbei, das Finale gelaufen. Gewonnen haben – nicht die Erdmännchen. Für die Fans von Daniela Katzenberger dürfte das nur halb so schlimm sein, denn immerhin haben sie jetzt wenigstens die Bestätigung: Sie lagen die ganze Zeit richtig.

Daniela Katzenberger gesteht: Waren die Erdmännchen bei "The Masked Singer"

Wochenlang konnte Daniela Katzenberger im Grunde nicht einen einzigen Post auf Instagram teilen, unter dem von den Fans nicht wild spekuliert wurde: Die Katze und ihre bessere Hälfte, Lucas Cordalis, müssen die Erdmännchen bei "The Masked Singer". So zumindest der hartnäckige Verdacht der Fans.

Im Laufe der TMS-Final-Show hat sich nun gezeigt: Die Fans lagen richtig, unter den plüschigen Kostümen des trällernden Duos steckten Katzenberger und Cordalis. Die durften das nach dem Finale endlich auch zugeben – was die Katze natürlich ausführlich auf Instagram tat. Inklusive Entschuldigung an ihre Fans.

Katze: "Werde in meinem ganzen Leben nie wieder so süss aussehen"

"Was war das für eine geile Zeit?", schrieb Daniela Katzenberger zu einem Knutsch-Selfie mit ihrem Erdmännchen-Kostüm. Eins sei ihr inzwischen klar geworden: Sie werde in ihrem ganzen Leben nie wieder so süss aussehen, witzelte die Blondine.

Dann ging die Katze auf die Vor- und Nachteile des niedlichen Kostüms ein. Denn das habe zwar gewichtige zwölf Kilogramm auf die Waage gebracht und ziemlich stark gefusselt. Immerhin habe sie sich aber keine Gedanken über Schminke, Frisur und Co. machen müssen – vom Work-out-Effekt ganz zu schweigen.

"The Masked Singer" ist eben nicht "The Open Singer"

Nach viel Schwärmerei über die Wochen bei "The Masked Singer" kam Katzenberger natürlich auch noch auf das Wesentliche zu sprechen: ihre Fans. Bei denen bedankte sich die Katze ausgiebig für die anhaltende Unterstützung. Und entschuldigte sich für die Geheimniskrämerei der letzten Wochen.

"Ich habe es total vermieden, sehr private Storys zu machen, weil ich immer Schiss hatte, dass man mir es anmerkt, weil ich weiss, dass man euch nicht veräppeln kann", erklärte die Blondine. "Und sorry noch mal, dass ich nichts verraten konnte/durfte, aber es heisst ja: 'The Masked Singer' und nicht 'The Open Singer'."

Sie habe deshalb "die Klappe halten" müssen. Doch jetzt sei sie wieder zu 100 Prozent für ihre Fans da. Eine Nachricht, die ihre Follower ziemlich freuen dürfte.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Schöpferinnen der "Masked Singer"-Kostüme: "Setzen alles um"

Die Rate-Show "The Masked Singer" lebt von ihren fantasievollen Kostümen - dafür sind zwei Frauen verantwortlich. In einem kleinen Ort in Bayern fertigen sie die aufwendigen Gewänder an.