Mit der Werbung für das neue Pizzaangebot seines Hamburger Restaurants "Barefoot Deli" sorgte Filmstar Til Schweiger für Spott im Internet: Den Karton trug er hochkant unterm Arm. Jetzt versucht sich eine Sprecherin des 55-Jährigen in Schadensbegrenzung.

Mehr Promi-News finden Sie hier

"Henry likes Pizza" heisst die Pizzamarke aus dem Hause Til Schweiger, besser gesagt aus seiner mallorquinischen Finka. Denn Henry soll ein Esel sein, der dort laut einer Werbung leben soll und "original neapolitanische Pizza" liebt.

Mit der Werbung für die Pizza machte sich Schweiger nach Meinung vieler Fans und Kritiker aber selbst zum Esel.

Alles bloss eine geplante Werbemasche?

Auf dem Instagram-Kanal seines Onlineshops "barefootliving.de" wurde ein Foto gepostet, auf dem Til Schweiger den Pizzakarton wie eine Aktentasche unter dem Arm trägt - hochkant. Unter dem Foto häufte sich Spott, schliesslich würde so der ganze Belag von der italienischen Spezialität purzeln.

Die "Hamburger Morgenpost" berichtete als Erste über das "Pizzagate", viele weitere Berichte folgten. Anscheinend zu viele - denn jetzt hat sich eine Sprecherin bei der hanseatischen Zeitung zu der Werbung geäussert: "Til Schweigers glückliches Grinsen beim Tragen des Pizzakartons rührt daher, dass er die Pizza vorher bereits gegessen hatte. Den Karton hat er mit nach Hause genommen, weil ihm das Logo seiner Marke so gut gefällt", soll sie der "Mopo" gesagt haben.

Die Erklärung dürfte für weitere Diskussionen sorgen. Inzwischen vermuten einige Kommentatoren auf Instagram schon einen kalkulierten Shitstorm hinter dem Schnappschuss. Schliesslich rede so jeder über das neue Restaurantangebot, das sonst wohl nur sehr Wenige interessiert hätte ...  © 1&1 Mail & Media / CF

Til Schweiger: Actionfilm mit Bruce Willis

Nach "Head Full of Honey" probiert es Til Schweiger noch einmal in der Traumfabrik: Zusammen mit Superstar Bruce Willis wird er in einem Hollywood-Actionfilm vor der Kamera stehen. Vorschaubild: imago images / Pacific Press Agency/ Future Image