Stefan Kurt

Stefan Kurt ‐ Steckbrief

Name Stefan Kurt
Beruf Schauspieler, Fotograf
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Bern (Schweiz)
Staatsangehörigkeit Schweiz
Grösse 177 cm
Gewicht 70 kg
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Links Homepage von Stefan Kurt

Stefan Kurt ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Der Schweizer Schauspieler Stefan Kurt kam am 22. Oktober 1959 in Bern zur Welt. Nach der Schule machte Kurt zunächst eine Ausbildung zum Primarschullehrer und studierte erst im Anschluss am Berner Konservatorium für Musik und Theater, der heutigen Hochschule für Künste, Schauspielerei.

1985 wurde Kurt Ensemble-Mitglied des Hamburger Thalia-Theaters und arbeitete mit Regisseuren wie Jürgen Flimm und Robert Wilson zusammen. Ende der 1990er Jahre wechselte Kurt nach Berlin, übernahm am Berliner Ensemble mehrere bedeutende Rollen. Er war unter anderem in Robert Wilsons Inszenierung von "Leonce und Lena" zu sehen und spielte dort über zehn Jahre den Mackie Messer in der "Dreigroschenoper" von Bertolt Brecht.

Am Zürcher Schauspielhaus war Kurt in mehreren Inszenierungen von Barbara Frey in tragenden Rollen zu sehen, unter anderem in "Drei Schwestern" und "Jakob von Gunten".

Seit 1993 spielte Kurt auch in zahlreichen, oft hochkarätigen Fernseh- und Kinoproduktionen mit. Für seine Darbietung in "Der Schattenmann" als Hauptkommissar Charlie Held und für seine Rolle als US-Offizier in "Gegen Ende der Nacht" wurde Kurt jeweils mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet.

In der Verfilmung der Kinderbücher "Pettersson und Findus – Das schönste Weihnachten überhaupt" sowie der Fortsetzung "Pettersson und Findus – Findus zieht um" übernahm Kurt 2016 und 2018 die Rolle des Pettersson. 2020 startete Kurt seine Zusammenarbeit mit Barrie Kosky an der Komischen Oper Berlin und übernahm die Rolle des General Wladimir Katschalow in der Operette "Frühlingsstürme". 2021 war Kurt im Fernsehfilm "Allmen und das Geheimnis der Erotik" zu sehen und übernahm eine der Nebenrollen in der ARD-Serie "Legal Affairs" über eine Berliner Medienrechtskanzlei.

Kurt ist Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und der Deutschen Filmakademie. Seit 2006 arbeitet er auch als Fotograf und bildender Künstler, produzierte bereits zahlreiche Werke.

Stefan Kurt lebt mit seinem Partner in Berlin. Er beteiligte sich 2021 an der Coming-out-Initiative #actout des "SZ Magazins".

Stefan Kurt ‐ alle News

Tatort

Familie Keller steht für Deutschland: Von Einheit kann keine Rede sein

von Iris Alanyali
Kino

Was läuft im Kino? Das sind die Kinostarts im September 2019