Tatort

Der "Tatort" in der ARD ist der Klassiker der Krimi-TV-Unterhaltung in Deutschland, der seit 1970 sonntags um 20:15 Uhr im Ersten und in zahlreichen Wiederholungen in den Dritten Programmen der ARD oder auf One ausgestrahlt wird.

Die Hinweise verdichten sich, dass vier Personen in das Grüne Gewölbe in Dresden eingebrochen sind. Die Arbeit am Tatort ist schwierig, da die Täter ihre Spuren verwischt haben. Die Sonderkommission arbeitet derzeit über 200 Hinweise aus der Bevölkerung ab.

Gibt es die Krankheit cranio-cervicalen Instabilität wirklich? Und woher kennt man den Speditionsbesitzer Cem "Jimmy" Aksoy? Diese und andere Fragen wirft der aktuelle "Tatort: Querschläger" aus Hamburg auf. Hier gibt es die Antworten.

Die Zuschauer haben entschieden: Florence Kasumba wurde als "coolste TV-Komissarin" ausgezeichnet. Seit diesem Jahr ist die Schauspielerin im Göttingen-Tatort zu sehen.

Am Sonntag entführte der neue Österreich-"Tatort" "Baum fällt" mit Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser seine Zuschauer ins idyllische Kärnten.

Einen kurioses Tatort betrat am Sonntagmorgen die Polizei in Hötzelsroda. In einem Thüringer Supermarkt hat ein Wildschwein den Alarm ausgelöst.

Der Jubiläumsfall "Tatort: Die Pfalz von oben" ist eine Art Fortsetzung zum dritten Fall von Kommissarin Lena Odenthal. Wir klären, worum es in dem Fall von 1991 ging und wie es mit der Kommissarin weitergeht.

Im aktuellen "Tatort: Das Leben nach dem Tod" muss sich Nina Rubin alias Meret Becker mit Grundsatzfragen des Lebens beschäftigen. Im Interview verrät die Schauspielerin, ob sie an ein Leben nach dem Tod glaubt.

Im neusten Münster-“Tatort: Lakritz“ erfährt der Krimi-Fan einige interessante Dinge über die Kindheit von Professor Boerne. Doch wer ist der wahrscheinlich schrulligste Ermittler im „Tatort“-Kosmos wirklich?

Ein Mann ist in Thüringen in ein Haus eingebrochen und hat sich dort betrunken. Die Polizei fand den 40-Jährigen später schlafend am Tatort. 

Der 50. Geburtstag der beliebtesten deutschen Krimireihe wirft seine Schatten voraus: Zum Jubiläum 2020 soll es einen "Tatort"-Doppelkrimi geben. Die Macher der erfolgreichen Krimireihe hatten bereits frühere Jubiläen mit Crossover-Folgen oder besonderen Fällen gefeiert.

Schauspieler Stefan Gubser verabschiedet sich mit dem "Tatort: Der Elefant im Raum" vom Sonntagskrimi. Im Interview verrät der Schweizer, wie die letzten Dreharbeiten waren.

Til Schweiger (55) startet im Januar nach eigenen Worten mit "ganz wenigen" Toten ins "Tatort"-Jahr. 

Til Schweigers Kritik am neuen Tatort war ganz schön bissig: Er hatte behauptet, Puppen aus dem Marionettentheater der „Augsburger Puppenkiste“ spielten besser. Die Kritik zielte natürlich auch gegen Schauspieler Ulrich Tukur. Doch während sich Tukur bedeckt hielt, meldete sich jetzt der Leiter der Augsburger Puppenkiste zu Wort.

Til Schweiger, der sich als Kommissar Nick Tschiller gelegentlich durch Hamburg ballert, ist vom jüngsten Hessen-"Tatort" gar nicht begeistert.

An welche Filme erinnert der Krimi? Und wird Kommissar Felix Murot am Ende vielleicht doch noch erschossen? Diese und andere Fragen wirft der aktuelle "Tatort: Angriff auf Wache 08" auf. Hier gibt es die Antworten.

Eigentlich erwartet die Zuschauer nach der "Tatort"-Sommerpause eine wöchentliche Dosis Krimi – und zwar neu produziert und nicht aus dem Archiv. Warum war das an diesem Sonntag nicht so?

Im "Tatort: Hüter der Schwelle" bekommen es die Kommissare mit einer Geschichte rund um Magie und Hexenjagd zu tun. Dabei werden historische Bezüge hergestellt. Was ist dran an der Geschichte vom Rechtsadvokaten Justinus Pfaff?

Für gewöhnlich steuert das Schweizer Fernsehen pro Jahr zwei Folgen zur Krimireihe "Tatort" bei. Doch 2020 wird gespart - ausgerechnet an den neuen Kommissaren. 

Was ist eigentlich ein Cold Case? Und kann ein Staatsanwalt einen Ermittler direkt anfordern? Diese und andere Fragen wirft der aktuelle "Tatort: Die harte Kern" aus Weimar auf. Hier gibt es die Antworten.

Schauspieler Michael Schreiner ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Zuschauer kannten ihn aus dem "Tatort" und "Dahoam is Dahoam".

Bekannt ist Schauspielerin Ursula Karven für ihre Rolle als Staatsanwältin Wanda Wilhelmi im Hamburger "Tatort" und für viele weitere Kino- und Fernsehfilme. Neben der Schauspielerei widmet sie sich ihrer Familie und dem Yoga. Darüber hinaus hat sie einige Bücher geschrieben und ist nebenbei eine erfolgreiche Unternehmerin. Am 17. September feiert Ursula Karven ihren 55. Geburtstag.

Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Johanna Stern (Lisa Bitter) gingen am Sonntagabend im "Tatort: Maleficius" mal wieder auf Täterfang. Doch wie realistisch war dieser Krimi eigentlich?