Sven Ottke ist ein besonnener Typ: Den früheren Boxweltmeister bringt so schnell nichts und niemand in Rage. Doch in der Nachtschicht verscherzt es sich einer der anderen Promis ganz gewaltig mit ihm - es ist allerdings unklar, wer das ist.

Mehr Infos zum Dschungelcamp 2020 finden Sie hier

Die Nachtschicht im Dschungelcamp ist in erster Linie dafür da, die Stars mit Schlafentzug zu foltern und ihnen so, mental geschwächt, intime Beichten zu entlocken. Ausserdem sollen die diensthabenden Stars vorgeblich nach gefährlichem Getier Ausschau halten.

Doch statt nach Giftschlangen suchen Marco Cerullo und Sven Ottke in dieser Nacht nach einer völlig anderen Spezies. Die ist zwar nicht gefährlich, dafür aber nervtötend.

Dschungelcamp Hat Sven Ottke das Zeug zum Dschungelkönig?
  • A
    Klar, er ist mein Favorit!
  • B
    Keine Chance!

Sven Ottke im Dschungelcamp: "Es ist mittlerer Hass"

"Da schnarcht jemand. Der sägt, volles Programm", stellt Sven fest. Die beiden versuchen den Schnarcher im Camp zu ermitteln – vergebens. "Es ist schon mittlerer Hass", sagt Sven.

Ein kleines bisschen Hass könnten nach dieser Nacht auch die Mitcamper auf Sven empfinden, denn bei der Suche nach dem Schnarcher stellt sich heraus, dass der Ex-Profiboxer seine Promikollegen überhaupt nicht kennt.

Als sie das Schnarchen zu lokalisieren versuchen, geht Sven die Feldbetten durch: Da liegen etwa Michael (?), Anna-Lena (??) und "die, die von ihrem Ehemann verlassen wurde" (Claudia Norberg). Helmut (???) fehlt, der ist ja schon weg.

Schliesslich glaubt Sven, den Übeltäter ausfindig gemacht zu haben: "Wie heisst der, der mit Prince Damien hier gerade Nachtwache gemacht hat?" (Raul Richter) (jwo)