Die Gewinner der diesjährigen Staffel von "Let's Dance" stehen als Pascal Hens und Ekaterina Leonova zwar fest. Doch vor der Entscheidung gab es eine kleinere Panne: Fans der Show erhielten falsche Antworttexte auf ihre Voting-Nachrichten. Ist der Sieg des Ex-Handballers somit überhaupt rechtens?

Mehr "Let's Dance"-News finden Sie hier

Nicht nur die Jury vergab im Finale von "Let's Dance" ihre Punkte. Auch die Fernsehzuschauer durften am gestrigen Freitag für ihre Favoriten per Anruf oder SMS abstimmen. Zum ersten Mal in der Geschichte der Show gab es dabei jedoch Probleme.

"Let's Dance": Beschwerden von Fans

In den sozialen Medien beschwerten sich Fans schon während der Show darüber, falsche Antworttexte zugesendet bekommen zu haben. Nach dem Voting für ihr Favoriten-Paar via SMS hätten sie fälschlicherweise eine Dankes-Antwort eines anderen Paares erhalten. RTL bestätigte dies bei Instagram.

"Im Rahmen des Votings wurden aus technischen Gründen in wenigen Fällen fehlerhafte Antworttexte versendet. Die Stimmen wurden jedoch in jedem Fall korrekt gezählt", liess der Sender auf dem offiziellen Account der Tanz-Show verlauten.

Kritik hielt nach "Let's-Dance"-Post dennoch an

Die Kritik unter dem Post des Senders klang im Laufe des Abends dennoch nicht ab. "Egal, wer jetzt gewinnt… Bei sowas ist ein Shitstorm leider vorprogrammiert", schrieb ein Instagram-User. "Die Staffel der Skandale und Klamauks", kommentierte ein anderer.

Der "Dancing Star 2019" steht trotz aller Probleme fest: Ex-Handballer Pascal "Pommes" Hens gewinnt mit Ekaterina Leonova vor Sängerin Ella Endlich und Valentin Lusin. Auf dem dritten Platz landeten Schauspieler Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson. (tae)  © spot on news

Bildergalerie starten

"Let's Dance": Pascal Hens gewinnt gegen Ella Endlich - Nur einer stiehlt allen die Show

Dank seiner Sympathien beim Publikum gewinnt Ex-Handballprofi Pascal Hens "Let's Dance" hauchdünn vor einer brillant tanzenden Ella Endlich. Den meisten Beifall im Finale bekam ein anderer.