Jetzt ist es endgültig: Einen dritten Teil von "Der Wixxer" wird es nicht mehr geben. Das teilte Oliver Kalkofe auf seinem offiziellen Facebook-Account mit. Grund ist anscheinend der Ausstieg eines Kollegen.

Es sollte der Abschluss eines grossen Projektes werden: Der dritte Teil von "Der Wixxer" war fest geplant, die Geschichte ist laut Oliver Kalkofes offiziellem Facebook-Account bereits geschrieben. "Es wurde äusserst viel Arbeit und Herzblut in die bisherige Arbeit investiert", erklärt er mit Bedauern. Die Fans erwarteten bereits sehnsüchtig den letzten Teil "Triple Wixx".

Bastian Pastewka will nicht mehr

Doch jetzt verkündete der Schauspieler, dass das Warten umsonst war. "Unser ehemaliger Freund und Partner Bastian Pastewka hat sich aus dem Projekt verabschiedet", heisst es in dem Post. Pastewka liesse sich auch nicht mehr umstimmen. Die anfänglichen Hoffnungen, der letzte Teil der geplanten Trilogie könnte doch noch irgendwie zustande kommen, seien zerschlagen. Das klingt ganz so, als sei diese Freundschaft über den Film zerbrochen.

In der Nachricht an seine Fans beteuert Kalkofe mehrmals sein Bedauern. Er schreibe "mit schwerem Herzen und feuchten Augen eine der traurigsten und enttäuschendsten Nachrichten" seiner beruflichen Karriere. Seine Fans reagieren auf den emotionalen und offenen Post, den Sie hier selbst lesen können, mit Bestürzung:

(ff)