• Nicht nur Tara Tabithas Rauswurf erhitzt an Tag 8 die Gemüter.
  • Nachdem Anouschka Renzi das gesamte Camp gegen sich aufgebracht hat, folgt eine emotionale Beichte: Sie leidet unter ADS.
  • Renzis Verlobter Marc Zabinski leidet mit ihr - und weiss, warum sie rausgewählt werden wollte.

Mehr Infos zum Dschungelcamp 2022 finden Sie hier

Das Drama im Dschungel endet bekanntlich nie. Eine Garantin dafür war in der aktuellen Staffel stets Anouschka Renzi. Nachdem sie praktisch alle – auch ihren Freund Harald Glööckler – mit ihrem Verhalten gegen sich aufgebracht hat, folgt die emotionale Beichte: "Ich komme mir die ganze Zeit schusselig und dusselig vor. Ich glaube, ich sage einfach, dass ich ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom, Anm.d.Red.) habe. Das ist ja keine Schande! Ich mache das alles nicht mit Absicht."

Renzis Offenheit wird von ihren Mitcampern gewürdigt, alle stehen auf und umarmen sie. Dass ihr Geständnis ausgerechnet am Tag des ersten Rauswurfs erfolgt, bleibt nicht unbemerkt. Einige unterstellen ihr gar Kalkül, so wie Nico Schwanz in der RTL-Sendung "Die Stunde danach".

Anouschka Renzis Verlobter Marc Zabinski bezieht Stellung

Die ganze Angelegenheit geht auch an Renzis Verlobtem Marc Zabinski nicht spurlos vorüber, der als Begleitung mit in Südafrika ist. In einem RTL-Video erklärt er, er sei an diesem Tag zwei Jahre älter geworden. Auf die Frage, warum Renzi nicht schon früher über ihre Erkrankung gesprochen habe, erwidert er: "Aber das sagt doch keiner. Anouschka ist doch kein Mensch, der sich da in irgendeiner Art und Weise produzieren will."

Zabinski erklärt, Schlafentzug sei das Schlimmste, was man Renzi antun könne. Trotz aller Widrigkeiten: "Diese Frau hat das die ganze Zeit irgendwie hinbekommen." Weiter erklärt er: "Dann bricht sie da zusammen und haut das einfach mal so raus, was ich natürlich weiss, was ich aber von mir aus niemals thematisiert hätte." Zabinksi sagt, er sei jetzt sehr erleichtert.

Schon in einem Interview mit der Bild (hinter Bezahlschranke) erklärte Zabinski: "Ich bin da im Vorfeld natürlich mit ganz vielen Ängsten rangegangen, ob sie das überhaupt körperlich alles durchsteht. Und sie leidet natürlich sehr unter Schlaflosigkeit (…) Ich dachte, dass ich eine andere Frau kenne. Eine, die das nicht packt. Das hätte ich ihr nicht zugetraut."

Bei Taras Rauswurf an Tag 8 gestand Renzi, dass sie sie um den Auszug beneidet. Ihr Verlobter weiss, warum Renzi das Camp am liebsten verlassen würde. "Sie hat gesagt, dass sie rausgewählt werden will, weil es einfach zu viel ist", sagt er laut RTL. "Sie hat nie gesagt: 'So lange bleibe ich oder nicht' - das überlässt sie dem Voting."

Wer weiss, wie lange die 57-Jährigen noch im Camp ausharren darf beziehungsweise muss.

Dschungelcamp 2022 Ranking: So beliebt sind die Kandidaten auf Social-Media

Dschungelcamp 2022 Ranking: So beliebt sind die Kandidaten auf Social-Media

Im Dschungelcamp geht es nicht nur um Kakerlaken und den nächsten grossen Skandal. Es geht auch darum, die Sympathien der Zuschauer zu gewinnen und am Ende die fünfstellige Siegprämie einzustreichen. Gut, wer da möglichst viele Fans mitbringt...