Psychologie

Psychologie im Alltag: Hier finden Sie Antworten auf alle Fragen.

Immer öfter sorgt das Verhalten von Schaulustigen bei Unfällen für Empörung und Entsetzen: Warum sehen Menschen weg, wenn Hilfe vonnöten ist – oder machen sogar noch Fotos von Verunglückten? Ein Experte erklärt das Gaffer-Phänomen.

Wir erleben gegenwärtig eine Verrohung der Sprache und Zunahme von Aggression im Austausch von Meinungen. Wir sprachen darüber mit den Autoren des Buches "Das Unbehagen im Frieden. Die neue Lust am Leid".

Glauben Sie an Engel? Falls ja, sind Sie damit keineswegs allein. Die geflügelten Wesen sind uns Menschen ein stummer Begleiter im Leben - und zwar weltweit und über religiöse Grenzen hinweg. Doch was steckt hinter diesem Phänomen? Eine Spurensuche.

Manchmal wacht man schweissgebadet auf und ist erleichtert, dass es nur ein Albtraum war. In anderen Nächten wünscht man sich, der Traum hätte nie geendet. In beiden Fällen stellt man sich die Frage: Was hat das zu bedeuten? Keine Sorgen: Oft gibt uns unser Unterbewusstsein in Träumen Hinweise, um bei Lebensentscheidungen weiterzuhelfen.

Passende Suchen
  • Magnetischer Nordpol wandert
  • Schwarzer Leopard gefilmt
  • Kampf gegen Mikroplastik
  • Weintrauben Plasmablitze
  • Sibirien schwarzer Schnee

Ein Mann mit Erfolg im Beruf oder der liebevolle Familienmensch - auf welchen Typ Mann stehen Frauen wirklich? Die Psychologie hat nun eine Antwort darauf, die man nicht unbedingt erwartet hätte.

Postkoitale Dysphorie ist zwar keine offiziell anerkannte psychische Störung, dennoch scheint sie nicht wenige Menschen zu betreffen. Nach dem Sex - auch nach eigentlich gutem - fühlen sie sich melancholisch, traurig, manche auch gereizt.