Natur & Umwelt

Ein Mann flieht vor einem Eichhörnchen, eine Katze hält sich für einen Fussball oder ein Bär klaut Essen: Die besten und lustigsten Tier-Geschichten finden Sie hier.

Elefanten nehmen Abschied von einem toten Artgenossen. Der Bulle war der Anführer einer grossen Herde von rund 300 Tieren.

Britische Forscher finden Mikroplastik nun auch in Vögeln, Fledermäusen und Spinnen. Der Kunststoff gelangt wohl über Mücken in die Körper der Tiere.

Vor gut 30 Jahren entdecken Forscher das Ozonloch über dem Südpol und schnell ist klar: Der Mensch ist dafür verantwortlich, denn in der Industrie gebräuchliche Stoffe wie FCKW greifen die für uns so wichtige Ozonschicht an. Schnell wurden die schädlichen Stoffe verboten. Hat das Verbot gewirkt? Und wie steht es heute um das Ozonloch?

Wetter-Quiz: Wie gut kennen Sie sich rund um das Thema "Wetter" aus?

Passende Suchen
  • Erster Touristen-Flug um den Mond
  • Tutanchamuns Klinge ausserirdisch
  • Raumsonde Dawn geht Sprit aus
  • Doku Flug Air Malaysia MH370
  • Mikroplastik in Kosmetik App

Rückstand in Sachen Klimaschutz könnte Deutschland Milliarden kosten.

Über tropische Krankheiten wie Dengue-Fieber oder Malaria mussten sich Europäer bislang nur bei Fernreisen Gedanken machen. Doch sowohl die Krankheitserreger als auch die sie übertragenden Stechmückenarten verbreiten sich immer stärker auch bei uns. Warum ist das so - und kann man etwas dagegen tun?

Dass Plastik eine Gefahr für Schildkröten ist, war bereits bekannt: Nun zeigt eine Studie, dass gerade Jungtiere besonders häufig Plastik aufnehmen. Dafür haben die Forscher auch eine Erklärung.

Im Herbst zieht es Pilzfreunde nach draussen. Im Wald und auf Wiesen lassen sich allerlei Köstlichkeiten finden - normalerweise. In diesem Jahr könnte die Ausbeute aber mager ausfallen.

Im August wird ein Mann von einem Eichhörnchen bedrängt bis er die Polizei ruft. Daraufhin wird "Pippilotta" in Pflege genommen. Nun ist sie wieder frei.

Die amerikanische Fotografin Ami Vitale schlüpfte in ein Panda-Kostüm, um die Arbeit in Chinas bekanntester Aufzuchtstation abzulichten.

Interessant ist der ungebetene Besuch zwar schon, aber ganz geheuer ist Pinguin Nacho die Sache mit dem Taucher nicht.

4.000 Jahre für eine Glasflasche, immerhin 5 für einen Zigarettenstummel: Seinen Müll sollte man nicht achtlos wegwerfen - denn um ihn abzubauen, braucht die Natur eine halbe Ewigkeit.

Die Tiefsee zählt zu den unerforschtesten Gebieten der Erde. Forscher haben nun in 8000 Metern Tiefe kleine, schleimige Geschöpfe entdeckt.

Boyan Slat will die Ozeane von Plastikmüll säubern. Diesem Ziel kommen der junge Niederländer und sein "Ocean Cleanup"-Team jetzt näher. In der Bucht von San Francisco legt der riesige Müllfänger ab.

Das hier sind die Überreste einer bislang unbekannten Saurierart. Offenbar sind drei Saurier vor rund 180 Millionen Jahren am heutigen Ausgrabungsort verschüttet worden.

Zwei Monate nach ihrer Geburt mussten drei kleine Sibirische Tiger im englischen Whipsnade Zoo zu ihrem ersten ärztlichen Routinecheck. Dmitri, Makari und Czar geht es den Tierärzten zufolge hervorragend.

Bauarbeiter können es nicht fassen: Ein Huhn ruiniert einen frisch zementierten Gehweg. Versuche, das Tier einzufangen, schlagen fehl. Vielleicht will das Huhn nur seine Spuren in dieser Welt hinterlassen.

In China bauen immer mehr Landwirte ihren Schweinen Sprungtürme am Wasser. Die Tiere scheinen Gefallen daran zu finden - und nicht zuletzt auch Touristen.

Der kleine Junge spielt mit dem Reptil, als wäre es ein Kuscheltier. Dabei handelt es sich um einen ausgewachsenen Python.

Eine immer stärkere Nutzung der Natur für die Landwirtschaft könnte die Koalas im australischen Staat New South Wales bis 2050 aussterben lassen.

Im australischen Portland ist ein ziemlich ungewöhnlicher Kunde in eine Apotheke spaziert: ein Koala. Dem putzigen Tier gefiel es dort augenscheinlich so gut, dass es gar nicht mehr gehen wollte.

A68 hat sich losgemacht. Durch die Ozeanströmungen beschleunigt, wird der Rieseneisberg aus der Antarktis bald nicht mehr zu stoppen sein. 

Dieser Waschbär aus Russland hat es sich auf dem Sofa gemütlich gemacht und futtert Popcorn.

In einem Safaripark auf der Krim ist ein Löwe auf ein Touristenfahrzeug gesprungen und kuschelte mit den Gästen. Zum Glück war der Parkbesitzer zur Stelle.

Was ist furchterregender als eine Krabbe? Ganz klar, eine bewaffnete Krabbe. Dieses Krustentier hat sich kurzerhand ein Messer geschnappt und fuchtelt wild damit herum. 

Acht Vogelarten sind seit in den vergangenen Jahren in freier Wildbahn ausgestorben. Grund dafür ist vor allem der Eingriff des Menschen.

Hunde sind für so einige Überraschungen gut. Das musste auch eine Twitter-Userin namens Eunice erfahren - zur Belustigung anderer.

Die Zahl der Schäferhund-Welpen in Deutschland geht zurück. Innerhalb von rund 15 Jahren hat sich die Zahl beinahe halbiert. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe.

18 Menschen werden bei einem Gemeindefest von einem Hornissenschwarm angegriffen und verletzt, manche müssen sogar in Krankenhäusern behandelt werden. Wie ungewöhnlich ist ein solcher Vorfall?

Wenn Fische vom Himmel fliegen: Um den Forellenbestand in entlegenen Seen wieder aufzustocken, greifen die Behörden in Utah zu kreativen Methoden - unter anderem wird der Fisch-Nachwuchs vom Flugzeug aus in die Gewässer geworfen.

Wir heissen den meteorologischen Herbstanfang mit den schönsten herbstlichen Landschaften im Nebel willkommen.

Das Eis der Arktis schmilzt. Künftig könnte das noch schneller passieren - auch wegen Warmwasserströmen aus weit entfernt liegenden Meeren. Wissenschaftler haben ein richtiges Wärme-Depot entdeckt.

Eine Anakonda im See, eine Boa constrictor auf der Strasse - Schlangen sorgten zuletzt für Aufregung in Deutschland. In den meisten Fällen ging es um ausgesetzte oder ausgebüxte Exoten. "Wir baden hier die ganzen Trends aus", klagt ein Tierheim-Sprecherin.

Unverhofft hat ein Bauer aus dem Schwarzwald zwei Ziegenböcke in seiner Herde gefunden. Wem sie gehören, ist ein Rätsel. 

Aufnahmen von der Internationalen Raumstation ISS zeigen: Da braut sich was zusammen. Hurrikans "Lane" steuert auf Hawaii zu. Ende der Woche soll er die Inselkette erreichen. 

Mitarbeiter einer Umweltschutzorganisation konnten das Tier nach stundenlangen Versuchen aus den Maschen eines Fischernetzes befreien.

Forscher aus Bonn haben eine bislang unbekannte Maulwurfart entdeckt. Die Tiere haben eine besondere Struktur der Backenzähne und sind quasi blind.

Auf dem Land kommt die Energiewende deutlich schneller voran als in der Stadt. Insgesamt hapert es aber weiterhin.

Dieser kleine Elefant aus Thailand benötigt ein paar Schmuse-Einheiten und kuschelt mit einer Touristin.

Eine Panda-Mama weiss nicht, dass sie Zwillinge hat und die Tierpfleger lassen sie in dem Glauben - aus gutem Grund.

Unzählige Wanderameisen haben eine Brücke gebildet, um ein Wespennest zu entern. Ein unglaubliches Naturschauspiel.

Elefanten bekommen keinen Krebs. Grund ist ein sogenanntes Zombie-Gen, wie Forscher herausgefunden haben. Sie hoffen, diese Erkenntnis für die Krebstherapie beim Menschen nutzen zu können. 

Katzen haben ein feines Näschen. Das hat nicht nur Vorteile, zeigt sich hier.

Dieser Eisbär, der in einem Zoo in San Diego lebt, begeistert die Besucher mit seinem Basketball-Spiel. 

Ein junger Königspinguin geht auf Erkundungstour - und dabei beinahe unfreiwillig baden. 

In den Augen von Vogelkundlern ist es eine Sensation: Naturschützer haben in Mittelfranken einen komplett weissen Mauersegler entdeckt. 

Eine diebische Ameise hat sich bei einem Diamantenhändler in New York mit einem Edelstein davongemacht.

Kann ein Eichhörnchen gefährlich werden? Diesen Eindruck hatte ein Mann in Karlsruhe und verständigte kurzerhand aus Angst die Polizei.

Ein Drohnenvideo zeigt eine Schafsherde in Neuseeland von oben im Zeitraffer. Die Vierbeiner sehen aus wie ein Insektenschwarm.

Der Altiplano Zoo in Zentralmexiko hat zwei kleine weisse Löwen präsentiert. Die süssen Raubkatzen sind gerade einmal ein halbes Jahr alt.