Geschichte - Von der Antike zum Mittelalter zur Moderne

Ein Blick in unsere Geschichte bietet zeitlose Einsichten auch für die Gegenwart. Erkunden Sie hier alle Epochen von der Antike über das Mittelalter bis zur Moderne. Wir bieten Ihnen unter anderem spannende Einblicke in die Zeit des Nationalsozialismus, die Entstehung des Rechtsextremismus, die Bedeutung von Preussen, die Weimarer Republik und die Bedeutung unseres Grundgesetzes. Welche Intrigen spielten sich an den Königshöfen und im Kaiserreich ab? Welche aussergewöhnlichen Schicksale zeigten sich während der beiden Weltkriege? Waren die alten Germanen wirklich nur unzivilisierte Barbaren? Wie entstand die Arbeiterbewegung? Finden Sie hier spannende News, Bilder, Videos und interessante Fakten rund um unsere Geschichte.

Vor 25 Jahren, am 20. März 1995, ereignete sich in Tokio der bis dato schlimmste Terroranschlag in der Geschichte Japans – ausgeübt von der Aum-Sekte auf Befehl ihres Anführers Asahara Shōkō. 2018 wurden die Drahtzieher des weltweit ersten Giftanschlags hingerichtet.

Forschern im Osten Quebecs gelang eine bahnbrechende Entdeckung. Ein vor kurzem gefundenes Fossil ermöglicht neue Rückschlüsse auf den Übergang zwischen Fischen und Amphibien vor 380 Millionen Jahren.

Am 19. März 1945, zu einem Zeitpunkt, als die militärische Lage für Deutschland bereits aussichtslos war, befahl Hitler den deutschen Truppen beim Rückzug die vollständige Zerstörung der deutschen Infrastruktur.

Das Leben vor gut 20.000 Jahren ist hart gewesen: Weite Teile der Landfläche waren während der letzten Eiszeit mit dicken Eisschilden bedeckt. Untersuchungen zeigen nun, wie sich die Menschen an ihre Lebensumstände angepasst haben.

Die Narren sind los: Egal ob man es nun Fasching nennt, Karneval, Fassenacht, Fasnet oder ganz anders – die fünfte Jahreszeit ist derzeit in vollem Gange. Wo haben eigentlich Weiberfasching, Rosenmontag, Faschingsdienstag und Aschermittwoch ihren Ursprung?

Alles begann mit einem Oberarmknochen, in dem eine Pfeilspitze steckte. Mittlerweile ist man sich sicher: Im Tollensetal wütete eine riesige Schlacht. Und die könnte unser Bild der Bronzezeit in Nordeuropa verändern. 

Wissenschaftler entdecken 200 Amphoren aus römischer Zeit aus einer Höhle vor Mallorca. Was die Forscher vermuten, was dahinter steckt.

Alice Frank Stock gelang noch vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs die Flucht nach England. Bis dahin hatte die damals 17-jährige Jüdin mit Reichskanzler Adolf Hitler in München Tür an Tür gelebt.

Im Jahr 1919 versenkte ein Hurrikan den Ozeandampfer Valbanera kurz bevor er das Ziel seiner wochenlangen Atlantiküberquerung erreichte. Hunderte Menschen starben, doch von ihren Leichen blieb keine Spur. Und warum ging mehr als die Hälfte der Passagiere bei einem Zwischenstopp vorzeitig von Bord?

Bei einer Ausgrabung am Nil haben Archäologen einen sensationellen Fund gemacht. In der Nähe der Stadt Al-Minya fanden sie mehrere antike Ruhestätten und tausende Statuetten.

Eva Umlauf ist eine der jüngsten Holocaust-Überlebenden. Als Kleinkind kam sie in das Vernichtungslager Auschwitz, dessen Befreiung sich nun zum 75. Mal jährt. "Ich war ein Wrack, zum Tode verurteilt", sagt die gebürtige Slowakin heute. Wir haben mit ihr über die Deportation, ihren Umzug ins "Land der Täter" und neuen Antisemitismus gesprochen.

Wissenschaftler konnten dank einer gut erhaltenen Mumie ihren Stimmtrakt nachbilden. So erklingt 3.000 Jahre nach dem Tod eines ägyptischen Priesters wieder seine Stimme.

Was genau die Ursache für das Aussterben der Dinosaurier war, stand bisher nicht fest: ein Asteroideneinschlag oder doch massive vulkanische Aktivitäten? Nun haben sich Forscher festlgelegt.

Das Fest der Heiligen Drei Könige wird am 6. Januar gefeiert. Ihre Geschichte kennt jedes Kind - obwohl die ursprünglichen Figuren aus der Bibel womöglich gar keine drei Könige waren. 

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die die Welt verändern. So wie eine winterlich-trübe Februarwoche im Jahr 1896. Henri Becquerel sass eigentlich an einem ganz anderen Experiment, als er wie zufällig die natürliche Radioaktivität entdeckte. Ein Fund, der die Welt veränderte.

Der Tyrannosaurus Rex ist eine monströse, schwerfällige Fressmaschine gewesen. Aus diesem Grund wurden wendig-schlanke Miniaturausgaben von ihm für Vertreter verwandter Arten gehalten. Nun sind US-Forscher zu dem Schluss gekommen, dass es sich bei ihnen um T.-rex-Teenager handelt.

Vor rund 100.000 Jahren lebte eine beeindruckende Vielfalt von Menschenarten. Dazu zählte neben Homo sapiens, Neandertaler und Denisova-Mensch wohl auch noch der Homo erectus auf Java.

Nordseeinseln, Hongkong, Buenos Aires oder ganze Küstenregionen: Sie alle könnten durch den Klimawandel in Zukunft öfter unter Wasser stehen. Hochwasser und Überflutungen sind angesichts der steigenden Meeresspiegel ein grosses Problem. Doch das ist nicht nur ein Phänomen unserer Zeit. 

Kaiserin Elisabeth von Österreich ist vor allem durch die "Sissi"-Trilogie mit Romy Schneider bekannt. In Wirklichkeit war ihre Ehe weniger romantisch und Sisi hatte einige exzentrische Eigenheiten.

Aus einem 5.700 Jahre alten Kaugummi haben Wissenschaftler der Universität Kopenhagen menschliches Erbgut isoliert.

Am Nikolaustag werden die braven Kinder beschenkt. Das hat mit seiner Geschichte zu tun.

Katholiken begehen am 8. Dezember Mariä Empfängnis. Zu den gängigsten Irrtümern zählt, dieser Tag habe etwas mit der Jungfrauengeburt zu tun. Dabei geht es bei der "unbefleckten Empfängnis" nicht um die Geburt Jesu, sondern um die von Maria.

Begleitet von Knecht Ruprecht beschenkt der heilige Nikolaus der Tradition nach die braven Kinder. Doch woher kommt der Brauch des gefüllten Stiefels - und gab es die Person des Nikolaus tatsächlich?

Norwegische Forscher stossen auf die Leiche eine Mannes und einer Frau aus der Zeit der Wikinger. Beide wurden in Booten beigesetzt - allerdings übereinander und in einem beachtlichen zeitlichen Abstand.

Das soziale und gesellschaftliche Gefüge in Indien ist trotz offizieller Abschaffung durch das Kastensystem geprägt.

Der 1. September 1939 gehört zu den schlimmsten Tagen der Weltgeschichte: Die Nationalsozialisten greifen mit perfiden Methoden und ohne jede Vorwarnung Polen an – der Auftakt zum Zweiten Weltkrieg. Wir dokumentieren noch einmal die dramatischsten und fatalsten Entscheidungen heute vor 80 Jahren.

Beiderseits der Mauer war er einer der bekanntesten Journalisten. Fast drei Jahrzehnte lang kämpfte Karl-Eduard von Schnitzler unnachgiebig von der DDR aus gegen den Kapitalismus. Kurz vor dem Mauerfall kam das Aus für seine berühmte Sendung.

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen - und sie fallen oft. Zumindest, wenn man alle Feiertage feiert, die es gibt. Wir haben die kuriosesten Feiertage für Sie gesammelt.

Eine spektakuläre Entdeckung haben Forscher im ägyptischen Luxor gemacht. Im berühmten Tal der Könige fanden sie eine ganze Reihe von 3.000 Jahre alten und noch gut erhaltenen Sarkophagen. Es ist der grösste Fund seit mehr als einem Jahrhundert.

Unter Historikern und Wissenschaftlern ist anlässlich des 75. Todestags Erwin Rommels eine neue Debatte um dessen Rolle im Dritten Reich entbrannt. Nach ihm benannte Strassen und Plätze könnten umbenannt werden.

Erstmals haben Archäologen im Neckarraum ein Grabensystem eines jungsteinzeitlichen Dorfes entdeckt. Die Anlage bei Ammerbuch im Landkreis Tübingen stammt nach Einschätzung der Forscher der Universität Tübingen und des baden-württembergischen Landesamts für Denkmalpflege aus dem 53. Jahrhundert vor Christus.

Gandhi war nur bedingt gegen das Kastensystem und hatte teils rassistische Ansichten.

Das Tor zum Zweiten Weltkrieg öffnet der Hitler-Stalin-Pakt. Die Neubewertung der "mörderischen Allianz" braucht Russland auch auf der Suche nach sich selbst.

Die Spuren der beiden Weltkriege in Europa wurden beinahe vollkommen von der Erde getilgt, meistens erinnern nur noch Fotos an die zerstörten Städte und Schauplätze. Die folgenden Collagen verschmelzen Vergangenheit und Gegenwart.

Archäologen haben in Peru ein riesiges Massengrab entdeckt. Doch damit nicht genug. Die Opfer waren allesamt Kinder - 227 Leichen wurden an dem Ort ausgegraben.

Der Zweite Weltkrieg begann vor 80 Jahren mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen. Von Anfang an begleiteten ihn Verbrechen an der Zivilbevölkerung.

Das Paneuropäische Picknick gilt heute als ein Meilenstein auf dem Weg zur europäischen Integration.

In Italiens berühmtester Ausgrabungsstätte haben Archäologen einen besonderen Fund gemacht, der eigene Rätsel aufgibt.

1969 erschütterten die sogenannten "Tate-Morde" der "Manson-Family" die USA.

Die British Library hat ihr ältestes altenglisches Kräuterbuch digitalisiert und online gestellt. Es ist rund 1000 Jahre alt.

Über 40 Attentate überlebte Adolf Hitler. Das Stauffenberg-Attentat vom 20. Juli 1944 war am nächsten an einem tödlichen Angriff auf den Diktator dran.

Make love, not war: Eine Gegenbewegung wird zum Mainstream.

Graf von Stauffenberg gehörte zur Gruppe von Offizieren, die am 20. Juli 1944 versuchten, Adolf Hitler zu töten. Seine Enkelin hat jetzt ein Buch über ihren Grossvater geschrieben. Damit will sie den Menschen hinter der Tat stärker ins Bewusstsein rücken.

Ein Anwohner wurde auf ein Jahrhunderte altes Schiff nah am Badestrand von Mallorca aufmerksam. Jetzt wollen Experten es genauer in Augenschein nehmen.

Bei Grabungen zu Strassenbauarbeiten haben israelische Archäologen einen sensationellen Fund gemacht und eine 9.000 Jahre alte Siedlung entdeckt.

Rund 33.000 Jahre nach dem Tod eines Mannes haben Forscher nachgewiesen, dass er wohl Opfer einer Gewalttat wurde.

Das Nobelpreismuseum in Stockholm erhält ein von Albert Einstein verfasstes Manuskript. Das handschriftliche Dokument des Physikers sei im Dezember 1922 veröffentlicht worden und damit die erste Arbeit, die von Einstein nach dem Erhalt des Physiknobelpreises erschienen sei, teilte das Museum mit. 

O.J. Simpson war eine lebende NFL-Legende, bis der 17. Juni 1994 alles veränderte: Von Dutzenden Polizeiwagen und zahllosen Reportern verfolgt, floh er live im US-TV vor den Behörden. Danach folgte ein Mordprozess, der die Gesellschaft spaltete.

Rund 170 Steinhügel am Grund des Bodensees geben Forschern Rätsel auf. Wer hat sie gebaut - und warum nur? Archäologen starten nun einen weiteren Versuch, das Mysterium zu lösen. 

Anlässlich des 75. Jahrestags des sogenannten D-Days rückt ein Problem in den Fokus, das die Franzosen den Deutschen zu verdanken haben: Was soll mit Adolf Hitlers Führerbunker passieren?