Unser Sonnensystem ist im Gegensatz zu anderen offenbar relativ schnell entstanden. Eigentlich dauert der Prozess rund ein bis zwei Millionen Jahre. Bei uns hat es weniger als 200.000 Jahre gedauert, glauben Forscher.

Mehr Weltraumthemen finden Sie hier

Am Anfang eines Sonnensystems steht eine grosse Gas- und Staubwolke. Wenn sie kollabiert, entsteht daraus ein Stern und es bildet sich ein Sonnensystem. Wissenschaftler gehen davon aus, dass dieser Prozess normalerweise rund ein bis zwei Millionen Jahre dauert.

Nun hat ein internationales Forscherteam, dem unter anderem Planetologen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) angehören, einen Hinweis darauf gefunden, dass unser Sonnensystem viel schneller entstanden ist: in weniger als 200.000 Jahren.

Zum Vergleich: Entsteht ein Sonnensystem in der Regel innerhalb von zehn Monaten, hat es bei uns nur einen Monat gedauert. Die Ergebnisse der Studie haben die Wissenschaftler im Fachmagazin "Science" veröffentlicht.

Gesamte Geschichte des Kollapses bis zur Entstehung

Die Planeten unseres Sonnensystems im Grössenvergleich

Kohlige Chondriten, auch primitive Meteoriten genannt, sind im äusseren Sonnensystem entstanden und beinhalten "Material aus der Geburtsstunde des Sonnensystems". Dieses Material befindet sich in mikrometer- bis zentimetergrossen Einschlüssen innerhalb der Meteoriten.

Sie sind reich an Kalzium sowie Aluminium und die ältesten datierten Festkörper, die sich in unserem Sonnensystem gebildet haben. Im Zuge der Studie analysierten die Wissenschaftler verschiedene Einschlüsse und ermittelten ihre Molybdän-Isotopen- und Spurenelement-Zusammensetzung.

"Die unterschiedlichen Molybdän-Isotopen-Zusammensetzungen der CAIs (Calcium-Aluminium-reiche Einschlüsse, Anm. d. Red.) decken im Wesentlichen die gesamte Bandbreite des Materials der protoplanetaren Scheibe ab, also der Scheibe aus Gas und Staub, aus der die Planeten entstanden sind", erklärt Thorsten Kleine vom Institut für Planetologie auf der Seite der Universität.

Einschlüsse würden demnach möglicherweise die gesamte Geschichte des Kollapses von der Molekülwolke bis zur Entstehung der Sonne aufzeichnen.

Sonnensystem ist 4,5 Milliarden Jahre alt

Der Grossteil der Einschlüsse bildete sich den Wissenschaftlern zufolge vor 4,567 Milliarden Jahren. Unser Sonnensystem ist 4,5 Milliarden Jahre alt.

Die Entstehung der Einschlüsse dauerte also etwa 40.000 bis 200.000 Jahre. Daraus können die Forscher wiederum den Zeitraum bestimmen, in dem die Sonne entstanden ist.

Verwendete Quellen:

  • Westfälische Wilhelms-Universität Münster: Sonnensystem entstand in weniger als 200.000 Jahren
  • Science: Astronomical context of Solar System formation from molybdenum isotopes in meteorite inclusions
Bildergalerie starten

Spektakuläre Weltraumbilder

Werfen Sie einen Blick ins Weltall und geniessen Sie faszinierende Weltraumbilder: Galaxien, Sternennebel und Planeten von oben.