Zürich

Im September landetet die Kapo Zürich mit der "Tetris-Challenge" einen viralen Hit. Für eine originelle Weihnachtskarte hat sich die Wasserschutzpolizei nun Samichlaus ins Boot geholt.

Die Schweizer Armee hat eine geplante Spritztour mit vier Panzern für Primarschüler im Kanton Zürich kurzfristig gestoppt. Bei dem Besuch in Hombrechtikon wollte sich die Armee der Öffentlichkeit präsentieren - inklusive Panzern, Maschinengewehren und Panzerfaust.

Mit dem E-Trotti-Boom häufen sich die Unfälle. In Zürich kam es im laufenden Jahr bereits zu 30 Vorfällen - das sind fünfmal mehr als noch 2018. Mehrere Dutzend E-Trottinette mussten ausserdem aus Zürcher Gewässern geborgen werden.

Der SVP-Politiker Christoph Mörgeli ist in der Zürcher Bar "Sphères" offenbar kein gern gesehener Gast. Vergangene Woche sollen ihn Mitglieder der Revolutionären Jugend Zürich mit einem Milchshake übergossen und so aus dem Lokal gejagt haben.

Bei Winterthur im Kanton Zürich wurde am Samstag in der Töss eine leblose Frau gefunden. Die Einsatzkräfte konnten ihr nicht mehr helfen.

Schockierender Vorfall an der Kantonalen Maturitätsschule für Erwachsende in Zürich: Eine Studierende hat auf dem Frauen-WC eine verstecke Kamera gefunden. Die Polizei wurde direkt verständigt.

Nach langer Krankheit ist der Schweizer Trainer Jakob Kuhn am Dienstag verstorben. Das Krankenhaus Zollikerberg in Zürich bestätigte die Nachricht.

Am Donnerstag wird das "Wienachtsdorf" in Zürich eröffnet. Für den Weihachtsmarkt auf dem Sechseläutenplatz hat sich die Stadtpolizei Zürich ein neues Sicherheitskonzept überlegt: Erstmals werden Schwellen mit ausklappbaren Elementen zum Schutz des Geländes ausgelegt.

Mobbing an einer Primarschule in Zürich? Obwohl bei der Schulleitung mehrere Beschwerden und Hilfegesuche seitens der Eltern eingegangen sein sollen, scheinen die Verantwortlichen auf taub und stumm zu schalten.

Das Bundesasylzentrum in Zürich, das seit Anfang November betrieben wird, sorgt derzeit für Gesprächsstoff. Bewohner beklagten sich über "unmenschliche Bedingungen", weshalb der Stadtrat den Bund nun ermahnte, einzugreifen.

Ein Start-up aus Zürich produziert die teuerste Schoggi der Welt: 640 Franken kostet eine einzige Tafel. Mit ihrem Produkt ist die Firma seit wenigen Tagen sogar offiziell im "Guinnes-Buch der Rekorde" gelistet. 

"Ärzte"-Fans aufgepasst! Die Kult-Band hat nach sechs Jahren Pause eine Deutschlandtour für 2020 angekündigt.

An Bord einer Swiss-Maschine sorgte beissender Kerosingeruch für Angst und Schrecken. Das Flugzeug musste deswegen nach kurzer Zeit umdrehen.

Die Kantonspolizei Zürich hat im Kampf gegen Autoraser auf Facebook angekündigt, konsequent gegen unangepasstes Verhalten im Strassenverkehr vorzugehen. Damit reagiert sie auf eine Unfallserie, an der PS-starke Autos beteiligt waren.

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Uster im Kanton Zürich am Samstagabend ist eine Person ums Leben gekommen. Die Feuerwehr fand den leblosen Körper nach Abschluss der Löscharbeiten. Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar.

Bei einem Swiss-Flug von Zürich nach Rom hat sich in der Kabine Rauch entwickelt. Die Maschine musste kurz nach dem Start zum Flughafen zurückkehren.

Bei einer Kontrolle in einem Stadtzürcher Asylheim wurden 16 Kilogramm Khat sichergestellt. Es wurden drei Personen verhaftet.

Rohes Fleisch für Boxer Buddy oder Dogge Lucy: Tierhalter wollen damit zurück zur Natur und das Immunsystem der Vierbeiner stärken. Für die Tiere und die Zweibeiner in ihrer Umgebung lauert aber Gefahr.

Die Stadt Zürich hat immer wieder mit Gewalttaten wegen Alkohol zu kämpfen. Der Chef der Zürcher Stadtpolizei erwägt deshalb eine drastische Massnahme: Es soll fortan waffen- und alkoholfreie Zonen geben.

Auf ihr Konto gehen Strassenblockaden und ein Farbanschlag in Zürich. Die Bewegung "Extinction Rebellion (XR)" geht deutlich radikaler vor als "Fridays For Future", Massenverhaftungen sind kalkuliert. Wer steckt dahinter und wie genau sieht die Taktik aus?

Nach einer Flixbus-Fahrt von Zürich nach Bologna war der Koffer einer 45-jährigen Mitfahrerin verschwunden. Nun macht sie ihrem Ärger Luft und möchte andere Reisende auf einen möglichen Gepäck-Verlust aufmerksam machen.

Marie-Claire Graf ist Gründerin der Klimastreikbewegung in der Schweiz und hat am Klimagipfel in New York teilgenommen. Die 23-jährige Studentin ist sehr entschlossen und hat klare Ideen: Um den Planeten zu retten, und damit uns selbst, braucht es einen radikalen Wandel. "swissinfo.ch" hat die junge Frau getroffen.

Wegen angeblicher Terrorpropaganda wurde einer Baslerin auf dem türkischen Konsulat der Reisepass weggenommen. Sie kritisierte Erdoğans Politik in sozialen Netzwerken.

Sicherheitsmassnahmen für Einsatzkräfte: In Zürich hat sich die Sicherheitslage für die 370 Angestellten von "Schutz & Rettung" so verschlechtert, dass sie nun kugelsichere Schutzwesten erhalten.

Am Donnerstagabend haben Polizisten in der Frohburgstrasse in Zürich eine leblose 62-Jährige in einer Wohnung gefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.