Seit Anfang Januar ist Niki Lauda wegen einer Grippeerkrankung im Wiener AKH wieder in Behandlung. Die Formel-1-Legende musste dafür seinen Weihnachtsurlaub auf Ibiza abbrechen.

Mehr Formel-1-Themen finden Sie hier

Im vergangenen Sommer musste sich Formel-1-Legende Niki Lauda nach einem Infekt einer komplizierten Lungentransplantation unterziehen. Nun ist er wieder im Krankenhaus.

Nach Informationen der "Kronen-Zeitung" musste der 69-Jährige seinen Weihnachtsurlaub auf Ibiza wegen einer schweren Grippe vorzeitig abbrechen. Er wird derzeit im Allgemeinen Krankenhaus (AKH) in Wien behandelt.

"Es ist in seiner Familie ein Influenza-Fall aufgetreten, und er wird auf einer Intensivabteilung bei uns behandelt", sagte Karin Fehringer, Sprecherin des AKH, der Deutschen-Presse-Agentur. In dem Krankenhaus hatte er bereits im Sommer auf der Intensivstation gelegen.

Vorsicht ist geboten, da Laudas Immunsystem infolge der Lungentransplantation am 2. August noch geschwächt ist. Die Grippe könnte sich daher problematisch entwickeln. In der kommenden Woche solle der Mercedes-Aufsichtsratschef aber wieder aus der Klinik entlassen werden.

Äusserst aufwendige Reha für Niki Lauda

Laudas Reha ist sehr aufwendig, seine Genesung wird engmaschig überwacht. "Ich muss mich täglich sechs Stunden einer Rehabilitation unterziehen. Zwei Rehabilitationsexperten lassen mich keinen Augenblick allein", sagte der Aufsichtsratschef des Weltmeister-Rennstalls Mercedes kurz vor Weihnachten in einem Interview mit der "Gazzetta dello Sport". Er hoffte aber auf eine vollständige Genesung bis Ende Januar.

Dem "Kurier" sagte er: "Die Lunge läuft wie ein Glöckerl. Es geht bergauf, ich kann schon ohne Unterstützung gehen." Ende Januar wolle er den Rollator wegwerfen.

Im Oktober war Lauda zweieinhalb Monate nach seiner OP aus dem AKH entlassen worden. Die behandelnden Ärzte machten ihm dabei Hoffnung auf "eine fast normale Lebensqualität. Er wird wieder fliegen können, wieder zu Rennen fahren, Auto fahren", sagte Dr. Peter Jaksch damals. (dar/ank/dpa/afp)

Verwendete Quellen:

  • Kronen Zeitung: Erneut grosse Sorge um Formel-1-Legende Niki Lauda
  • Sport 1: Wieder Klinik! Sorgen um Lauda
  • Kurier: Niki Lauda: "Die Lunge läuft wie ein Glöckerl"
Bildergalerie starten

Die Legenden der Formel 1

Die Formel 1 ist die Königsklasse des Motorsports. Hier fahren die besten Fahrer der Welt um den WM-Titel. Diese Legenden hat der Sport bereits hervorgebracht.