Formel 1

Als letzter der Titelanwärter hat das Ferrari-Team am Freitag das Geheimnis um das neue Auto von Formel-1-Pilot Sebastian Vettel gelüftet.

Jetzt zeigt auch Ferrari sein neues Formel-1-Auto. Gut einen Monat vor dem Saisonstart in Australien präsentiert sich Sebastian Vettels Team runderneuert.

Das Auto für die zehnte Mercedes-Saison seit dem Comeback als Werksteam ist da. Mit dem neuen Silberpfeil will das Formel-1-Team zum sechsten Mal nacheinander die Titel abräumen. Doch Vorsicht: Red Bull ist einer der Herausforderer und auch schon in Fahrt.

Die Formel 1 kehrt zurück auf Sky. Der Pay-TV-Sender wird ab dieser Saison wieder Rennen der Königsklasse des Motorsports übertragen. Das gab der Sender bekannt.

Mick Schumacher hat in einem Interview voller Bewunderung über seinen Vater Michael gesprochen.

Michael Schumachers Familie hat auf Instagram ein besonderes Foto veröffentlicht. Denn einen solchen Schnappschuss gab es seit Jahren nicht. 

Ferrari hat Rennfahrer Mick Schumacher für seine Nachwuchs-Akademie verpflichtet. Der Sohn von Formel-1-Rekordchampion Michael Schumacher habe einen Vertrag unterschrieben und werde vor der neuen Motorsport-Saison an einem Testprogramm teilnehmen, teilte der Autobauer am Samstag mit. 

Erfreuliche Nachrichten von Niki Lauda. Die Formel-1-Legende durfte etwa zwei Wochen nach seiner Einweisung in eine Klinik in Wien am Mittwoch wieder nach Hause.

Schon bald könnte wieder ein Schumacher einen Ferrari lenken: Michaels 19-jähriger Sohn Mick steht kurz vor dem Wechsel in die Ausbildungsabteilung des berühmtesten Rennstalls der Formel 1.

Ex-Rennfahrer noch immer in der Klinik. Ärzte äussern sich zu Zustand.

Sebastian Vettel bekommt laut eines Berichts der "La Gazzetta dello Sport" einen neuen Teamchef beim Formel-1-Traditionsrennstall Ferrari. Die Zeit des noch immer titellosen Maurizio Arrivabene soll dem italienischen Sportblatt zufolge vorbei sein.

Seit Anfang Januar ist Niki Lauda wegen einer Grippeerkrankung im Wiener AKH wieder in Behandlung. Die Formel-1-Legende musste dafür seinen Weihnachtsurlaub auf Ibiza abbrechen.

Am Donnerstag ist Michael Schumacher 50 Jahre alt geworden. Seine Tochter Gina Schumacher meldete sich zu diesem Anlass via Instagram zu Wort und gratulierte ihrem Vater.

82 Formel-1-Rennen bestritt der Schweizer Rennfahrer Marc Surer zwischen 1979 und 1986. Sechs Jahre später betrat Michael Schumacher diese Bühne. Surer begleitete ihn von 1996 bis 2012 als Kommentator beim Pay-TV-Sender Sky. Anlässlich des 50. Geburtstags von Michael Schumacher sprach Marc Surer exklusiv mit unserer Redaktion.

Michael Schumacher feiert heute seinen 50. Geburtstag. Der Formel-1-Rekordweltmeister blickt auf eine atemberaubende Karriere zurück, in der er sich mit berühmten Rivalen erbitterte Duelle lieferte, immer aber auch das Vertrauen engster Freunde hatte.

Michael Schumacher feiert seinen 50. Geburtstag am 3. Januar 2019 als Reha-Patient. Bei einem fatalen Skiunfall im französischen Méribel am 29. Dezember 2013 erlitt der damals 44-Jährige ein Schädel-Hirn-Trauma. Seit September 2014 arbeitet Schumacher daheim am Genfer See an seiner Rehabilitation.

Seltenes Statement von Michael Schumachers Familie: Kurz vor seinem 50. Geburtstag melden sich seine Frau Corinna und die Kinder über Facebook zu Wort. Seine Familie tue "alles Menschenmögliche, um ihm zu helfen".

Michael Schumacher: Familie meldet sich zu Wort

Michael Schumachers letzter Ferrari-Teamkollege Felipe Massa hat den Formel-1-Rekordweltmeister als seinen Mentor gewürdigt. Er sei ein "kompletter Fahrer" und ein "Lehrmeister" gewesen.

Michael Schumachers Sohn beflügelt die Fantasien der Motorsport-Fans. Der 19 Jahre alte Mick ist auf dem besten Weg in die Formel 1. Die nächste Karrierestufe bringt ihn dieses Jahr schon ganz nah an die Königsklasse - und dürfte den Hype noch verstärken.

Michael Schumacher wird 50 Jahre alt. Wie es ihm geht, wissen wir nicht. Fünf Jahre nach dem fatalen Skiunfall bleibt allen Freunden und Fans des Rekord-Weltmeisters der Formel 1 nur die Erinnerung an den gesunden Schumi. Eine Legende des Rennsports erzählt vom Tag des Kennenlernens und von einem spontanen Privat-Duell auf dem Nürburgring.

Michael Schumacher ist in diesen Tagen wieder allgegenwärtig. Fünf Jahre nach dem Skiunfall wird der Rekordweltmeister 50. Den öffentlichen Schumacher gibt es nicht mehr, sein Ruhm aber wirkt weiter.

Bald jährt sich der folgenschwere Skiunfall von Michael Schumacher zum fünften Mal. Wie es der Formel-1-Legende heute geht, ist weitgehend unbekannt. Diese ungeklärte Frage könne bei Fans Unbehagen und Unzufriedenheit auslösen, sagt ein Kommunikationsexperte.

Michael Schumacher bleibt auch Jahren nach seinem schweren Ski-Unfall im Mercedes-Team präsent: Teamchef Toto Wolff denkt bis heute an ihn, zudem würde Schumi im Team bis heute als Mentor und Berater "sehr vermisst".

Das Band zwischen Jean Todt und Michael Schumacher ist auch nach dem schwerem Schicksalsschlag für den siebenfachen Formel-1-Weltmeister  immer noch stark. Laut Todt ist die Verbindung - vor allem zu Schumis Familie - sogar noch enger geworden.

Ferrari widmet Michael Schuhmacher eine Ausstellung. Anlass ist der bevorstehende 50. Geburtstag des mehrfachen Formel-1-Weltmeisters. 

Kimi Räikkönen hat bei der Saisonabschluss-Gala des Automobil-Weltverbands allen die Show gestohlen. Er torkelte beschwipst auf die Bühne, umarmte Sebastian Vettel und übersah einen Moderator.

Mich Schumacher wechselt in die Formel 2. Nun zeigt sich der Sohn von F1-Legende Michael Schumacher begeistert von seiner ersten Ausfahrt im neuen Dienstwagen: "Es war sehr interessant und sehr schön."

Ein neues Cockpit und eine neue Herausforderung für Mick Schumacher: Der Sohn von F1-Legende Michael Schumacher wird nächste Saison in der Formel 2 antreten. Das gab sein derzeitiges Team bekannt.

Formel-1-Weltmeister ist Lewis Hamilton schon - mehrfach. Doch wenn es nach Will Smith gegangen wäre, hätte er den letzten GP des Jahres in Abu Dhabi gefahren. Zumindest hatte der Hollywood-Star schon einen Plan - und landet damit im Internet einen Hit.

Nach dem F1-Saisonfinale fallen von den Teams Druck und Anspannung ab und bei Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Max Verstappen die Hemmungen – zumindest in der Pressekonferenz nach dem GP von Abu Dhabi. Denn so offen und flirty hat man die drei Top-Piloten wohl selten erlebt. Achtung, dieses Gespräch geht unter die Gürtellinie.

Nach dem Rennen in Abu Dhabi haben Sebastian Vettel und Lewis Hamilton getauscht. Weltmeister Hamilton bezeichnete die Geste als ein "Zeichen von Respekt". 

Unter Flutlicht ist am Sonntag die Formel-1-Saison 2018 zu Ende gegangen. Weltmeister Lewis Hamilton war mal wieder nicht zu schlagen. Für einen Schockmoment sorgte Nico Hülkenberg.

Anfang August mussten Formel-1-Legende Niki Lauda in Wien beide Lungenflügel transplantiert werden. Knapp vier Monate später meldet sich der 69-Jährige mit einer Videobotschaft zurück.

Mick Schumacher gibt sich selbstbewusst und erklärt in einer TV-Dokumentation, er scheue keinen Vergleich mit seinem Vater. Der 19 Jahre junge Formel-3-Europameister erzählt auch über den Moment, als ihm Michael Schumacher die Frage aller Fragen gestellt hatte.

Formel-1-Rüpel Max Verstappen (21) ist wegen des Vorfalls mit Esteban Ocon (22) auch knapp zwei Wochen später noch in Rage. Auf die Frage, ob er im Rückblick nun anders reagieren würde, sagte der Red-Bull-Pilot: "Nein, würde ich nicht." Ocon habe noch Glück gehabt, dass er von Verstappen nach dem Rennen in Brasilien nur geschubst worden sei.

Fernando Alonso verlässt die Formel 1. Zum Abschied sorgt er noch einmal für einen Lacher. Von seinem Rennstall erhält er eine ganz besondere Geste.

Sensation in der Formel 1: Der Pole Kubica kehrt in die Königsklasse des Motorsports zurück. Der durch viele spektakuläre Unfälle in Erinnerung gebliebene Pole wird in der kommenden Saison für den Williams-Rennstall im Cockpit sitzen.

Zwar gibt es nichts Neues über Michael Schumachers Zustand, jedoch hat die Familie des Formel-1-Rekordmeisters ein bisher unveröffentlichtes Interview veröffentlicht. Es ist das letzte vor seinem Schiunfall 2013.

Erst fliegen zwischen Max Verstappen und Esteban Ocon beim GP von Brasilien auf der Strecke die Karbonteile, dann im Fahrerlager fast die Fäuste: Nach einem haarsträubenden Überholmanöver von Force-India-Mann Ocon, platzt dem Red-Bull-Piloten nach dem Rennen der Kragen. Es kommt zur Schubserei – und zur Strafe durch den Auto-Weltverband FIA.

Die Formel 1 ist die Königsklasse des Motorsports. Hier fahren die besten Fahrer der Welt um den WM-Titel. Diese Legenden hat der Sport bereits hervorgebracht.

Lewis Hamilton hat vor seinem erneuten Krönungs-Wochenende in Mexiko einen privaten Schicksalsschlag verkraften müssen. Der 33 Jahre alte Brite berichtete nach seinem fünften Formel-1-Titel am Sonntag, dass sein Grossvater väterlicherseits am Donnerstag gestorben war. "Er wäre dankbar, dass sich der Name Hamilton etabliert hat und in die Geschichte eingehen wird", sagte der alte und neue Champion, der väterlicherseits karibische Wurzeln hat.

Die Formel-1-Saison neigt sich dem Ende entgegen. Ferrari ist Mercedes in diesem Jahr deutlich näher gekommen, jubeln dürfen am Ende aber dennoch Lewis Hamilton und sein Team. Wir blicken auf die Saison 2018 zurück.

Lewis Hamilton ist wieder Weltmeister. Der britische Mercedes-Pilot macht seinen fünften Formel-1-Triumph mit Platz vier in Mexiko vorzeitig perfekt. Ferrari-Rivale Sebastian Vettel bleibt trotz Rang zwei wieder nur die Rolle des Gratulanten.

Grosses Lob für Mick Schumacher: Bernie Ecclestone adelt den Sohn von Formel-1-Legende Michael Schumacher in einem Interview. Der 19-Jährige sei auf dem besten Weg in die Formel 1.

Formel-1-Legende Niki Lauda wird nach seiner Lungentransplantation ein normales Leben führen können. Das gaben seine Ärzte bekannt. Doch Lauda muss auch etwas dafür tun.

Das Schlimmste hat Niki Lauda überstanden: Er darf drei Monate nach seiner Lungentransplantation das Krankenhaus verlassen. Darüber dürfte sich vor allem seine Frau freuen.

Die Titelentscheidung in der Formel 1 ist noch einmal vertagt. In Austin verzockt sich Lewis Hamiltons Mercedes-Team bei der Reifentaktik und kann die grosse Chance vorerst nicht nutzen.

Mick Schumacher krönt sich zum Europameister in der Formel 3 – nach einer furiosen Aufholjagd in der zweiten Saisonhälfte. Der direkte Aufstieg in die Formel 1 steht im Raum. Sein Ehrgeiz erinnert an seinen Vater, die Erfolge vielleicht bald auch.

Bald dürfen auch Frauen gehörig aufs Gas drücken: Schon nächstes Jahr soll eine eigenen Formel-Rennserie für Frauen starten.