Borussia Dortmund feiert den Pokalsieg - Eine Stadt im Ausnahmezustand

Kommentare242

Massen von Fans haben den DFB-Pokalsiegern von Borussia Dortmund am Sonntag einen rauschenden Empfang bereitet. Medienangaben zufolge feierten bis zu 250.000 BVB-Anhänger ihre Stars. (Mit Material der dpa)

Viele Spieler verbargen ihre Augen unter grossen Sonnenbrillen. "Wir hatten erst ein gesetztes Bankett, dann sind wir direkt in den Feiermodus übergegangen", berichtete Manager Michael Zorc im WDR.
Auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke fand grosse Worte: "Ich liebe diesen Verein, ich bin stolz auf diesen Verein und bin glücklich."
Und Watzke setzte noch einen oben drauf: "Das wird nicht der letzte Umzug in Dortmund gewesen sein", versprach er den Fans.
Zu Gesprächen über die Zukunft von Trainer Thomas Tuchel äusserte sich Watzke nicht: "Wir reden diese Woche."
Siegtorschütze Pierre-Emerick Aubameyang erzählte, dass auch Tuchel gross gefeiert habe: "Ich habe den Trainer in sehr guter Form gesehen."
Einziger Wer­muts­trop­fen für den BVB: Einem Bericht der "Bild" zufolge soll sich Marco Reus im Pokalfinale einen Teilriss des Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen haben.