Nach dem "Wunder von Anfield" hat sich selbst Klopp-Kritiker Jose Mourinho vor dem Teammanager des FC Liverpool verneigt.

Mehr Fussball-News finden Sie hier

"Für mich hat dieses Comeback einen Namen: Jürgen", sagte der Portugiese als TV-Experte nach dem 4:0-Rückspielsieg der Reds im Halbfinale der Champions League gegen den FC Barcelona: "Das ist die Spiegelung seiner Persönlichkeit: niemals aufgeben, sein Kampfgeist. Hier ging es nicht um Taktik oder Spielphilosophie, hier ging es um Herz und Seele."

Mourinho gönnt Klopp den Pokal

Für Mourinho, der selbst mit dem FC Porto (2004) und Inter Mailand (2010) zweimal die Königsklasse gewinnen konnte, sollte nun auch Klopp den Henkelpokal in die Höhe stemmen: "Jürgen verdient es." Klopps Arbeit in Liverpool nannte Mourinho zudem "fantastisch".

Nach der 0:3-Niederlage im Hinspiel vor einer Woche in Barcelona klang Mourinho aber noch ganz anders. "Jürgen ist seit dreieinhalb Jahren in dem Verein und gewinnt absolut nichts", hatte der jüngst bei Manchester United entlassene Mourinho beim TV-Sender beIN Sports gesagt.  © AFP

Was für eine spektakuläre Aufholjagd des FC Liverpool! Die Elf von Trainer Jürgen Klopp fertigt den FC Barcelona mit 4:0 ab und steht wie im Vorjahr im Finale. Jetzt winkt der erste Triumph in der Königsklasse seit 2005.