Franck Ribéry entschied sich letztlich für den AC Florenz, doch mit Alexander Meier hat Markus Babbel als Trainer der Western Sydney Wanderers einen anderen Kultkicker der Bundesliga ins ferne Australien gelotst.

Mehr Fussball-Themen finden Sie hier

Eintracht Frankfurts langjähriger Torjäger Alex Meier wagt auf der Zielgeraden seiner Karriere noch einmal ein Abenteuer in Down Under.

Der 36-Jährige, nach seinem letztjährigen Engagement beim Zweitligisten FC St. Pauli zuletzt ohne Verein, wechselt für mindestens ein Jahr zu den Western Sydney Wanderers nach Australien. Das bestätigte der Klub am Freitag auf seiner Homepage.

Alexander Meier trifft Pirmin Schwegler wieder

Meier trifft dort unter anderem auf seinen früheren Frankfurter Teamkollegen Pirmin Schwegler, Trainer ist der ehemalige deutsche Nationalspieler Markus Babbel.

Auf ihrer Homepage begrüssten die Wanderers ihren neuen Angreifer als "The Fussballgott", ein Spitzname den Meier in Frankfurt erhalten hatte. Die Saison der australischen A-League beginnt am 12. Oktober. (hau/AFP)

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2019/20: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2019/2020: Hier finden Sie - regelmässig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.