• Der Ironman auf Hawaii fiel 2020 und 2021 wegen der Corona-Pandemie aus.
  • Am Samstag wird die WM von 2021 in St. George, Utah nachgeholt.
  • Hier erfahren Sie, wie Sie den Ironman St. George live im Free-TV und Stream sehen können.

Mehr Sport-News finden Sie hier

Der Ironman auf Hawaii gilt als der härteste Sportwettbewerb der Welt. 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und ein Marathon zum Abschluss sind die Disziplinen des Mega-Triathlons. Weil er im Herbst 2021 der Corona-Pandemie zum Opfer fiel, wird er nun nachgeholt – und zwar zum ersten Mal seit der Premiere 1978 nicht auf Hawaii. Wegen der "unsicheren Corona-Lage" auf der Insel weicht der Triathlon-Verband nach Utah aus: In und um St. George und den Nationalpark Sand Hollow messen sich am Samstag (7. Mai) die besten Triathletinnen und Triathleten der Welt.

Ironman 2022: So sehen Sie die Triathlon-WM live im Free-TV und Stream

Der Startschuss zum Ironman St. George fällt für die Herren am Samstag, 7. Mai, um 6.15 Uhr Ortszeit, die Damen starten fünf Minuten später. Der hessische Rundfunk überträgt live im Free-TV ab 14.15 Uhr deutscher Zeit, im Online-Angebot der Sportschau steht ein Livestream zur Verfügung. Dirk Froberg kommentiert den speziellsten Triathlon der Welt.

Was die Ironman-Athleten in St. George erwartet

Warum der Ironman als härtester Triathlon der Welt gilt? Zum Vergleich: Ein Triathlon bei Olympischen Spielen geht "nur" über eine Distanz von 1,5 Kilometern Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen. Logisch also, dass bei einem Ironman nur die besten und ausdauerndsten Athleten der Welt Chancen auf den Sieg haben.

Der vom Triathlon-Weltverband als einmalige Ausnahme angekündigte Besuch in St. George führt die Athletinnen und Athleten zunächst durch das Sand Hollow Reservoir. Dabei handelt es sich um einen kristallklaren und wellenarmen Stausee im Nationalpark Sand Hollow – statt wie auf Hawaii im fordernden Pazifik schwimmen zu müssen. Anschliessend begeben sich die Teilnehmer auf die anspruchsvolle Radstrecke, die westlich von Sand Hollow durch die Wüste Utahs führt. Der abschliessende Marathon besteht aus zwei Runden auf der 23 Kilometer langen Strecke durch Sand Hollow. Auf der Homepage des Wettbewerbs stellt der Veranstalter vorab Videos und weitere Infos zur Streckenführung zur Verfügung.

Ironman seit 2014 fest in deutscher Hand

Nicht an den Start gehen können die deutschen Triathlon-Legenden Jan Frodeno und Patrick Lange. Seit 2015 haben die beiden den Sieg unter sich ausgemacht, Frodeno gewann 2015, 2016 und 2019 – Lange stand 2017 und 2018 ganz oben auf dem Treppchen. Mitte April teilte Frodeno jedoch mit, wegen eines Teilrisses der Achillessehne auszufallen, Lange muss nach einem Sturz vom Rad auf den Start verzichten. Aus deutscher Sicht wird deshalb Sebastian Kienle viel Aufmerksamkeit zuteil: Er konnte den Ironman Hawaii 2014 gewinnen und stand 2016 als Zweiter sowie 2019 als Dritter auf dem Podest.

Bei den Damen musste Mitfavoritin Laura Philipp kurzfristig absagen. Die amtierende Europameisterin wird nach einer Corona-Infektion nicht rechtzeitig fit für den Ironman: "Es ist ein Alptraum", schrieb sie auf Instagram, doch nach einem schweren Infektionsverlauf bleibe ihr keine andere Wahl, als auf ihre Startnummer 3 zu verzichten. Deutschland baut daher auf die 39-jährige Anne Haug. Sie hat 2019 den letzten offiziellen Ironman auf Hawaii gewonnen und geht damit als Titelverteidigerin an den Start. Auf der Halbdistanz (Ironman 70.3) ist sie seit 2017 sogar der ununterbrochene Champion. Sie geht deshalb beim Ironman St. George mit der Startnummer 1 unter den Frauen ins Rennen.

Triathlon-Weltrekordler Jonas Deichmann hing sechs Wochen lang in der Türkei fest

Jonas Deichmann hat einen Triathlon-Weltrekord aufgestellt. 120 Ironman-Triathlons in 429 Tagen. Der 34-Jährige berichtet nach seiner Rückkehr nach München einer begeisterten Menschenmenge, wie ihn eine Folge der Corona-Pandemie sechs Wochen lang in der Türkei festhielt. (Teaserbild: picture alliance/dpa/Felix Hörhager) © Sky