UEFA Champions League

Die Champions League ist ein seit 1955 jährlich stattfindender Wettbewerb europäischer Fussballvereine, der vom europäischen Fussballverband UEFA ausgetragen wird. Bis 1992 war der Wettbewerb auch als Europapokal der Landesmeister bekannt. Die Champions League zu gewinnen ist der höchste Titel, den ein Profifussballverein erreichen kann - daher wird die CL oft auch als Königsklasse bezeichnet. Real Madrid - aktueller Sieger der Saison 2017/18 - ist mit ingesamt 13 Titeln auch der Rekordsieger. Nach Deutschland konnten den Titel bisher fünfmal der FC Bayern München und jeweils einmal der Hamburger SV und Borussia Dortmund holen.

Das Coronavirus hat die Sportwelt fest im Griff. Die Arenen sind verwaist, die Sportgeräte ruhen in allen Sportarten. Alle Sportnews zum Coronavirus im Live-Ticker.

Philipp Lahm ist Fans als einer der erfolgreichsten Fussballer Deutschlands im Gedächtnis geblieben. Beim FC Bayern sammelte der Ex-Star Titel um Titel. Doch dazu wäre es womöglich nie gekommen, wenn Arminia Bielefeld ihn 2002 nicht abgelehnt hätte. Aus der Rubrik "Beinahe-Transfers".

Der FC Bayern hat den Vertrag mit Hansi Flick bis 2023 verlängert. Der Verein setzt ein Zeichen - auch im Hinblick auf die Verträge einiger Topstars.

Der Ball ruht weiterhin in den ersten beiden Ligen. Derweil zeigen sich Fans von Borussia Dortmund enttäuscht über ihren Verein.

Nach "guten und vertrauensvollen Gesprächen" verlängert der Rekordmeister den Vertrag des Trainers. Man sei mit der Arbeit Flicks "sehr zufrieden".

In Italien wurde er Kult, die Bayern wollten ihn - und dennoch wechselte er nicht nach München. Gleich zweimal sagte der Franzose dem Rekordmeister ab.

Die belgische Liga hat als erste grosse Spielklasse Europas die Saison aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen. Bei Aleksander Ceferin stösst diese Entscheidung auf Unverständnis - und er droht den belgischen Klubs sogar mit empfindlichen Strafen.

Am 1. April 1998, vor genau 22 Jahren, kommt es in Madrid zu einem ganz besonderen Spiel. Im Hinspiel des Champions-League-Halbfinals gastiert Borussia Dortmund bei Real Madrid. Noch vor Anpfiff kommt es zum legendären Torfall. Was war passiert?

Die Vertragsverhandlungen zwischen dem FC Bayern und seinem Torhüter Manuel Neuer ziehen sich derzeit hin. Vereinslegende Lothar Matthäus hat den deutschen Nationaltorhüter für sein Verhalten in den Verhandlungen kritisiert und es als "frech" bezeichnet.

Beim FC Bayern gibt es für Hasan Salihamidzic jede Menge zu tun, nur kann der Sportdirektor wegen der speziellen Lage weder Erfolge verkünden noch den Konflikt mit seinem wichtigsten Angestellten beenden.

Günther Jauch und Marcel Reif führen auf RTL notgedrungen improvisierend durch das Abendprogramm, während der Weltverein Real Madrid versucht, ein zweites, funktionstüchtiges Tor zu installieren. Was absurd klingt, ist tatsächlich geschehen. Und das war nicht die einzige Kuriosität in der Geschichte des Europapokals.

In der gegenwärtigen Coronakrise hat sich der FC Bayern München an einer Millionenspende beteiligt. Sie soll gefährdete Konkurrenten vor einer möglichen Insolvenz bewahren. Vergessen ist, dass diese mehrmals den Bayern selbst drohte - bevor Uli Hoeness als Manager das Ruder herumriss.

Die Zahl der weltweit nachgewiesenen Infektionsfälle liegt laut US-Experten bei einer Million. Die Arbeitslosenzahl in den USA steigt stark an und Peter Altmaier rechnet durch die Coronakrise mit einem Konjunktureinbruch in Deutschland. Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.

Von der Fast-Insolvenz zur europäischen Spitzenmannschaft: Borussia Dortmund hat eine der erstaunlichsten Comeback-Geschichten des Fussballs hingelegt. Vor 15 Jahren entging der Verein nur knapp dem Absturz in die Kreisliga.

Nach David Alaba ranken sich nun auch Gerüchte um Manuel Neuer. Auch dessen Vertragsverhandlungen mit dem FC Bayern stocken, es schiessen wilde Gerüchte ins Kraut. Dem neuen Bayern-Vorstand Oliver Kahn könnte eine entscheidende Rolle zukommen.