• Der Nachtisch für das 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. wurde gekürt.
  • Das Trifle ist ab sofort der "Platinum Pudding" der Königin.
  • Die Süssspeise setzte sich gegen 5.000 andere Rezepte durch.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Der Platin-Pudding zu Ehren der Queen ist gewählt worden. Anlässlich des 70. Thronjubiläums von Queen Elizabeth II. wurde in einem Wettbewerb eine der Königin würdige Nachspeise gesucht. Im Finale setzte sich nun die 31-jährige Jemma Melvin mit ihrer Kreation durch. Ihr Trifle, eine typische englische Biskuit-Süssspeise aus mehreren Schichten, tritt damit offiziell in die Fussstapfen des "Coronation Chicken" aus dem Jahr 2002. Damals wurde für das goldene Thronjubiläum das Krönungsgericht der Queen aus dem Jahr 1953 neu interpretiert.

Lesen Sie auch: Thronjubiläum von Queen Elizabeth II.: Das sind die Jobs der kleinsten Royals

Die Gewinnerin wurde in der BBC-Sendung "The Jubilee Pudding: 70 years in the Baking" am Donnerstagabend bekannt gegeben. Das "Platinum Pudding"-Trifle besteht unter anderem aus Zitronenquark, Zitronenpudding, Amaretto-Keksen, Mandarinen-Püree, Sahne und Schokoladen-Splittern. Die strahlende Gewinnerin bedankte sich nach ihrem Triumph bei ihrer Grossmutter, die ihr das Backen beibrachte.

Siegerin wurde von Herzogin Camilla verkündet

Herzogin Camilla verkündete in der Sendung das Siegerrezept. Insgesamt wurden für den Wettbewerb seit Januar 2022 mehr als 5.000 Rezepte eingesendet. Nach einer Vorauswahl wurden 50 Nachspeisen von einer Jury verkostet. Im Finale blieben dann schliesslich die verbliebenen fünf besten Süssspeisen übrig. Der Platin-Pudding bekam nur wenige Stunden nach der Verkündung bereits seine eigene Wikipedia-Seite spendiert.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Britische Royals:
So versucht der Palast Queen Elizabeth vor Prinz Harry zu schützen

So versucht der Palast Queen Elizabeth vor Prinz Harry zu schützen

Das britische Königshaus soll sich in Alarmbereitschaft befinden. Palastmitarbeiter sollen derzeit Vorkehrungen treffen, um Queen Elizabeth vor ihrem Enkelsohn Prinz Harry zu schützen.