Königliche Freude! Edelfan Prinz William sass auf der Tribüne, als es am Montag für seine Jungs von Aston Villa um den Aufstieg in die Premier League ging. Als der feststand, gab es für den Royal kein Halten mehr.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Prinz William hatte das Wembley-Stadion erst vor etwas mehr als einer Woche offiziell besucht, als er nach dem FA-Cup-Finale den Pokal an Manchester City überreichte.

Nun kehrte er in einer Herzensangelegenheit zurück: Mit Aston Villa spielte der Klub, dem sich der Prinz mit Haut und Haaren verschrieben hat, um den Aufstieg in die Premier League.

Prinz William mit Umarmung nach Schlusspfiff

Bereits während des Spiels gegen Derby County reckte William die Faust nach oben, als Aston Villa in Führung ging. Nach dem Sieg brachen dann alle Dämme, wie auf dem Instagram-Account von "sky sports" zu sehen ist.

2:1 hiess es am Ende, womit Aston Villa den Aufstieg unter Dach und Fach brachte. Prinz William jubelte nach dem Abpfiff ausgelassen und fiel seinem Tribünennachbarn, dem ehemaligen Aston-Villa-Profi John Carew, in die Arme.

Sein Team hatte zwar bereits in der 59. Minute das 2:0 erzielt – nach Derby Countys Anschlusstreffer in der 82. wurden die letzten Minuten dann doch noch zur Nervenschlacht.

Ganz wie es Prinz William vorausgesehen hatte. Bereits anlässlich des Pokalfinales hatte er zu Protokoll gegeben, dass er in diesem kommenden Spiel "total nervös" sein werde.

Aston-Villa-Fan seit rund zwanzig Jahren

Vor rund vier Jahren hatte der Royal in einem Interview mit der „Birmingham Mail" laut "People" seine Begeisterung für Aston Villa erklärt.

Alle seine Freunde hätten in der Schule zu den grossen Klubs gehalten. Er sei auf der Suche nach einem Team gewesen, das eher im Mittelfeld liegt.

Es sei ihm damals um emotionale Achterbahn-Momente gegangen. Im Jahr 2000 habe er dann in einem Spiel Aston Villa gegen Bolton ein Schlüsselerlebnis gehabt. "Es war die Atmosphäre, die Kameradschaft und ich hatte wirklich das Gefühl, dass es da etwas gibt, mit dem ich mich verbunden fühle."  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Baby Sussex, Prinzessin Charlotte und Co.: Das sind Windsors Wonneproppen

Über Nachwuchsmangel kann sich das britische Königshaus wahrlich nicht beschweren: Mit der Geburt von "Baby Sussex" hat Königin Elizabeth II. mittlerweile acht Urenkel. Und eines ist süsser als das andere …