Der Eurovision Song Contest wurde 2020 abgesagt, findet allerdings 2021 auf jeden Fall statt. Das gab der Veranstalter European Broadcasting Union (EBU) bekannt. Austragungsort bleibt weiterhin Rotterdam.

Wegen der Corona-Pandemie musste der ESC 2020 ausfallen, findet aber stattdessen 2021 in Rotterdam statt. Das Finale des Song Contests fällt dieses Jahr auf den 22. Mai 2021, die beiden Halbfinals werden vorher am 18. und 20. Mai ausgetragen.

In den beiden Halbfinals bleibt die Aufteilung der Länder gleich, einige Teilnehmer stehen bereits fest. Australien, Belgien, Aserbaidschan und Rumänien schicken die gleichen Sänger und Sängerinnen auf die Bühne, die schon für 2020 vorgesehen waren. Das ist erlaubt, nur die Lieder müssen neu sein.

Wer vertritt Deutschland beim ESC in Rotterdam?

Der NDR hält an seinem Vorgehen für das Auswahlverfahren für den Eurovision Song Contest fest. Auch 2021 wird es keinen Vorentscheid geben, bei dem die Zuschauer mitentscheiden dürfen. Erneut wählen eine Jury aus internationalen ESC-Experten und eine Jury aus Zuschauern, die viel Gespür für den ESC haben, den deutschen Beitrag im stillen Kämmerlein.

2020 gewann Ben Dolic mit seinem Song "Violent Thing". Dolic gab allerdings im November bekannt, 2021 nicht am ESC teilnehmen zu wollen.

Vom NDR wurde am 6. Februar bekanntgegeben, welcher Sänger Deutschland im ESC-Finale vertreten wird, es ist Jendrik Sigwart. Die Veröffentlichung seine Liedes erfolgt am 25. Februar als Videopremiere vor der Tagesschau um 19:57 Uhr - wir dürfen also gespannt sein.

Wie funktioniert der Eurovision Song Contest?

20 der insgesamt über 40 teilnehmenden Länder qualifizieren sich in den beiden Halbfinals für das grosse Finale.

Neben Deutschland sind stets Spanien, Grossbritannien, Frankreich und Italien (die sogenannten Big Five) als die grössten Geldgeber der Europäischen Rundfunkunion und das jeweilige Gastgeberland automatisch für die Endausscheidung gesetzt.

Im Finale am Samstag, 22. Mai 2021 wählen dann die Zuschauer per Telefonvoting und die jeweils gleichwertige Experten-Jury aller teilnehmenden Nationen das Gewinnerlied aus den 26 Finalbeiträgen. Das Siegerland trägt den Song-Contest im Folgejahr aus.

Headerbild: © picture alliance / ANP