• Wegen des Ukraine-Krieges wird der Eurovision Song Contest im kommenden Jahr in Grossbritannien stattfinden.
  • Wo genau, wird sich noch zeigen müssen.
  • Sieben Städte haben es bisher in die engere Auswahl geschafft.

Mehr News zum ESC finden Sie hier

Wo genau findet der ESC 2023 statt? Die britische Rundfunkanstalt BBC hat sich nun für sieben Städte entschieden, die in der engeren Auswahl stehen: Birmingham, Glasgow, Leeds, Liverpool, Manchester, Newcastle und Sheffield.

Als Gewinner des Eurovision Song Contests 2022 dürfte eigentlich die Ukraine den nächsten ESC ausrichten. Das Kalush Orchestra hatte mit dem Song "Stefania" den Wettbewerb deutlich für sich entschieden. Aufgrund des russischen Angriffskrieges hat jedoch der Zweitplatzierte, Grossbritannien, übernommen. Der englische Musiker Sam Ryder war im Mai mit "Space Man" auf Rang zwei gelandet.

20 Städte hatten sich für den ESC 2023 beworben

Insgesamt 20 Städte hatten in einer ersten Phase des Entscheidungsprozesses laut der BBC Interesse bekundet, die Veranstaltung auszurichten. Die sieben Städte, die jetzt in der engeren Auswahl stehen, werden nun eine zweite Phase durchlaufen.

Die Kriterien für die Entscheidung sind die Kapazitäten der Stadt, die Verfügbarkeit von Ressourcen und allgemein die Erfahrung bei der Ausrichtung grosser Veranstaltungen. Die Gewinner-Stadt soll im Herbst bekannt gegeben werden. Die endgültige Entscheidung werde von der BBC in Abstimmung mit der Europäischen Rundfunkunion (EBU) getroffen.

Grossbritannien hat bereits neunmal den ESC ausgetragen - allerdings zuletzt vor 25 Jahren. Die BBC hat angekündigt, dass der Wettbewerb im kommenden Jahr ein "echtes Spiegelbild der ukrainischen Kultur sein und gleichzeitig die Vielfalt der britischen Musik und Kreativität zeigen" werde.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Eurovision Song Contest 2022 - Finale
Bildergalerie starten

Grosse Emotionen und ein würdiger Sieger: Das war das ESC-Finale 2022 in Turin

Am 14. Mai 2022 fand ab 21:00 Uhr das Finale des 66. Eurovision Song Contests in Turin statt. Wie erwartet gewinnen Kalush Orchestra aus der Ukraine. Der deutsche Teilnehmer Malik Harris landet abgeschlagen auf dem letzten Rang.