• Die Familienplanung ist für Daniela Katzenberger und Ehemann Lucas Cordalis abgeschlossen.
  • Das Paar versuchte drei Jahre ein Geschwisterchen für Tochter Sophia zu bekommen.
  • Die Katze glaubt an Schicksal und will nicht künstlich nachhelfen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Ein zweites Kind war der grösste Wunsch von Daniela Katzenberger und wurde auch in der Presse zum grossen Thema. Doch nachdem sie und Ehemann und Sänger Lucas Cordalis es drei Jahre erfolglos versucht haben, findet sich der Reality-TV-Star inzwischen damit ab: Familienzuwachs ist "überhaupt kein Thema mehr" erklärt die Katze im Interview mit "RTL".

Katzenberger ist glücklich mit ihrer Tochter

"Wir wissen, dass wir körperlich gesund sind, und irgendwann fängst du an, in die spirituelle Richtung zu denken", erklärt Katzenberger im Interview mit der Zeitschrift "Bunte" (via "RTL"). Der Wunsch nach einem zweiten Kind sei zwar gross, doch Katzenberger weiss auch, was sie an ihrer kleinen Familie hat.

"Wir haben mit unserer Sophia ein Riesenglück. Und ich wollte nie, dass der Abstand zum nächsten Kind zu gross ist", so der TV-Star. Inzwischen ist die kleine Sophia bereits fünf Jahre alt. Für die Katze ist die Familienplanung damit offenbar abgeschlossen.

Künstliche Befruchtung kommt nicht infrage

Denn nachhelfen will die 34-Jährige nicht. "Meiner Meinung nach soll die Natur entscheiden. Ich möchte das Glück nicht herausfordern", so Katzenberger. Damit kommt für sie und Ehemann Lucas Cordalis keine künstliche Befruchtung infrage. Sie habe aber Verständnis für Paare, die diesen Weg gehen.

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis sind seit 2014 ein Paar. Bereits ein Jahr später kam im August die gemeinsame Tochter Sophia zur Welt.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Katzenberger und Cordalis: Promi-Paar verärgert seine Fans

Für ihre RTLII-Doku-Soap ist die Familie jetzt nach Deutschland gereist. Aber damit scheint das Promi-Paar offenbar einige Fans zu verärgern.