Natalia Wörner ist im Laufe ihrer Karriere sexuell belästigt worden. Die deutsche Star-Schauspielerin und Lebensgefährtin des Bundesaussenministers Heiko Maas berichtet über das Ausmass der Übergriffe.

Mehr Unterhaltungs-Themen finden Sie hier

Die Schauspielerin Natalia Wörner ist nach eigenen Worten zu Beginn ihrer Karriere sexuell belästigt worden. "Ich habe zum Glück keine richtig krassen Übergriffe erlebt, aber alle anderen Formen von Grenzüberschreitungen – sei es mit Blicken, Gesten, Berührungen, Versprechen oder sogar Erpressungen", sagte die 52-Jährige der Illustrierten "Bunte" laut Vorabmeldung vom Mittwoch über ihre Zeit als Model in Paris.

Natalia Wörner: "Die MeToo-Debatte ist eine grosse Chance"

Die Lebensgefährtin von Aussenminister Heiko Maas (SPD) sagte, sie sehe das gesellschaftliche Umdenken durch die #MeToo-Debatte als "grosse Chance". "Ich sehe auch für Männer eine Art der Befreiung - es sind nicht nur Frauen, die Situationen wahrnehmen, in denen toxische Männlichkeit zu einem Problem werden kann." (AFP/dpa)

Bildergalerie starten

Von wegen gespielt: In diesen Filmszenen ist der Schmerz echt

Schauspielern wird teils viel abverlangt. Tom Cruise und Sylvester Stallone rühmen sich sogar damit, ihre Stunts selbst zu machen. Verletzungen am Set gehören in Hollywood zum Alltag und landen manchmal sogar in der Endfassung eines Films. Diese Stars täuschten ihren Schmerz nicht nur vor.