Heiko Maas

Heiko Maas ‐ Steckbrief

Name Heiko Maas
Beruf Bundesminister, Mitglied des Bundestages, Landesminister, Staatssekretär, Mitglied des Landtages, Jurist
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Saarlouis / Saarland
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Grösse 175 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerNatalia Wörner
Augenfarbe braun
Links www.heiko-maas.de

Heiko Maas ‐ Wiki: Alter, Grösse und mehr

Seit März 2018 ist Heiko Maas Aussenminister. Dass der SPD-Politiker so weit kommt in seiner Karriere war nicht unbedingt zu erwarten, wenn man bedenkt, dass er allein drei Mal daran scheiterte, im traditionell eher linken Saarland Ministerpräsident zu werden.

Maas wurde 1966 in Saarlouis geboren, seine Mutter war Schneiderin, sein Vater Berufssoldat. Er selbst studierte Rechtswissenschaften.

1989 trat Heiko Maas in die SPD ein, wurde vier Jahre später Juso-Chef an der Saar und 1994 Landtagsabgeordneter. Als er 1998 im Alter von 32 saarländischer Umweltminister wurde, war er der damals jüngste deutsche Minister überhaupt.

Der passionierte Radfahrer und Triathlet, der auch eineinhalb Jahre stellvertretender Ministerpräsident war, wechselte 2013 in die Bundespolitik, wo er das Amt als Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz übernahm. Maas wurde auf vielen Gebieten tätig - bei der Mietpreisbremse, beim Verbraucherschutz, den Anti-Terror-Gesetzen und der Vorratsdatenspeicherung. Sein Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das den Hass im Internet eindämmen soll, ist umstritten. Kritik und Strafanzeigen brachten ihm sein Verhalten bei der Affäre um den Blog „Netzpolitik.org“.

Im vierten Kabinett Angela Merkels trat Heiko Maas, der keine Konflikte scheut, die Nachfolge seines Parteikollegen und früheren Förderers Sigmar Gabriel an: am 14. März 2018 wurde er Bundesaussenminister.

Heiko Maas hat sich 2016 von seiner Frau Julia, mit der er zwei Söhne hat, getrennt. Seitdem ist er mit der Schauspielerin Natalia Wörner liiert.

Das Männermagazin "GQ" hat Maas zum bestangezogenen Mann 2016 gewählt. Zu seinen Auszeichnungen gehören der "Israel-Jacobson-Preis" und die "Gabe der Erinnerungen des Internationalen Auschwitz-Komitees".

"Ich bin 1989 nicht wegen Willy Brandt, der Friedens- oder der Umweltbewegung in die SPD eingetreten, ich bin wegen Auschwitz in die Politik gegangen", erklärte Maas nach seiner Vereidigung im Auswärtigen Amt, was fast alle Tageszeitungen und auch der "Spiegel" zitierten.

Heiko Maas ‐ alle News

Russland-Kurs

"Dreht durch": Sachsens Ministerpräsident attackiert Bundesaussenminister Maas

Maybrit Illner

Tochter eines ermordeten Putin-Gegners findet klare Worte bei "Maybrit Illner"

von Christian Vock
Lesbos

Flüchtlingskatastrophe in Moria: Reaktionen auf eine "europäische Schande"

Fall Nawalny

Kreml nennt Vorwürfe "absurd" - Merkel schliesst Konsequenzen nicht aus

Belarus

Behörden in Minsk gehen gegen Opposition vor - Wo ist Kolesnikowa?

"Marsch der Frauen"

Tausende Frauen gehen in Belarus erneut gegen Lukaschenko auf die Strasse

Fall Nawalny

"Weitere Nebelkerze": Maas kontert Vorwürfe aus Russland - und wird deutlich

Fall Nawalny

Russland greift Deutschland an: "Berlin verzögert die Untersuchung"

Video Aussenpolitik

Aussenminister Heiko Maas übt harsche Kritik an Donald Trump

Aussenpolitik

"Ruchlos": Aussenminister Maas übt harsche Kritik an Donald Trump

Nowitschok-Vergiftung

Merkel spricht von "versuchtem Giftmord" an Nawalny

Video Proteste in Hongkong

Hongkong-Aktivist Law fordert Sanktionen gegen China

Mittelmeer-Konflikt

Erdgasstreit im Mittelmeer: EU droht Türkei mit neuen Sanktionen

Analyse Russland

Das Verwirrspiel des Kremls im Fall Nawalny

von Marco Fieber
Erdgasstreit

Maas fordert Ende der Militärmanöver im Mittelmeer

Gas-Streit im Mittelmeer

Zoff zwischen der Türkei und Griechenland: Maas warnt vor "Katastrophe"

Kolumne Morning Briefing

Grössenwahn des Ex-Chefs Markus Braun: Wirecard wollte Deutsche Bank übernehmen

von Gabor Steingart
Video Gas-Streit

Konflikt zwischen Griechenland und Türkei - Maas: "Spiel mit dem Feuer"