Was lange währt, wird endlich gut! Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli sind der beste Beweis dafür. Nach sieben Jahren Beziehung und zwei Trennungen ist das Paar endlich wieder glücklich liiert – und will sogar heiraten.

Als Natascha Ochsenknecht im November 2016 via Facebook die Trennung von Fussballer Umut Kekilli (33) bekannt gab, war das für viele ein Schock.

Trennung Ende 2016

"Wie manche schon seit einiger Zeit bemerkt haben, ist seit langem kein Foto von Umut und mir gepostet worden. Es ging auf und ab, wie das manchmal in Beziehungen so ist. Ich habe versucht, mich neutral zu verhalten und zu schauen, wohin alles führen wird. Unsere räumliche Distanz hat leider dem ganzen nicht gut getan und deshalb habe ich mich für einen anderen Weg entschieden. Allerdings weiss man nie, wie er wirklich endet??", so Nataschas damaliges Statement.

Auf ihren Instagram-Accounts haben die dreifache Mutter und der Kicker ein Foto gepostet, das ein Liebes-Comeback erahnen lässt.

Trotz Verlobung hatte es am Ende offenbar nicht gereicht. Dass ihre Liebe es nicht einfach hatte, zeigte sich bereits 2014. Damals trennten sich Natascha und Umut nach fünf Jahren Beziehung – kamen 2015 dann aber doch wieder zusammen.

Jetzt für immer

Jetzt soll es jedoch für immer sein, wie die 52-Jährige gegenüber "Gala" bestätigt: "Die Trennung tat weh. Wir haben ja nie aufgehört uns zu lieben, nur der Zauber war verloren gegangen. Also haben wir doch weiter für unsere Liebe gekämpft. Nun ist sie stärker als je zuvor. Und ja: Wir werden heiraten. Wir wissen noch nicht wann, aber jetzt ist es für immer!"

Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei ...   © top.de