Es gilt als ungeschriebenes Gesetz: Bei einer Hochzeit darf kein Gast schöner sein als die Braut. Diese Regel hat Sylvie Meis vielen ihrer Fans zufolge bei der Hochzeit ihrer Freundin Barbara Meier am 1. Juni in Venedig gebrochen, als sie in einer sexy Robe zur Feier erschien. Jetzt äussert sich Barbara Meier zu den Vorwürfen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

"You looked stunning!", zu Deutsch: "Du sahst umwerfend aus!" – genau so kommentierte die ehemalige "Germanys-next-Topmodel"-Siegerin Barbara Meier in ihrer Instagram-Story ein Foto von Sylvie in ihrem traumhaften Kleid. Das Model stellte sich damit gegen die kritischen Stimmen vieler Fans der niederländischen Moderatorin. Den Repost verschönerte Meier dazu mit den Hashtags "beautiful" und "friends" und einem rotierenden roten Herzchen.

Sylvie Meis auf Barbara Meiers Hochzeit: Um dieses Kleid geht es

Der Stein des Anstosses ist ein massgefertigtes Kleid der Berliner Designerin Jasmin Erbas: Wenig Stoff, viel rosafarbene Spitze und noch mehr Haut dank extra hohen Beinschlitz empfanden viele Fans als unangemessen für einen Hochzeitsgast. Das Foto von Sylvie Meis, auf dem sie stolz ihre Robe präsentierte, sorgte auf Instagram für Wirbel.

Doch auch hier beschwichtigt Barbara Meier jetzt die Fans: "Du sahst wunderschön aus! Danke, dass Du bei unserem magic Moment dabei warst", kommentiert das Model den Post ihrer Freundin auf der Fotoplattform. Es sei ein "absoluter fairytale" gewesen, antwortete Sylvie Meis prompt. "Dabei gewesen zu sein, war einfach ein Traum! Vielen Dank für alles!"

Ernst gemeinte Freundschaftsbekundung oder alles nur Show? Barbara Meiers Follower sind sich uneinig, wie ihr Statement zu verstehen ist. Fest steht: Zumindest vordergründig ist die Freundschaft zwischen den beiden Models in bester Ordnung. Und ganz ehrlich: Einer strahlenden Braut kann an ihrem grossen Tag doch wirklich niemand die Show stehlen. Ganz gleich, in welchem Outfit.  © 1&1 Mail & Media / CF