Walter Freiwald ist tot. Der langjährige Moderator und TV-Star starb am Samstag an Krebs. Seine Fernsehkollegen haben sich nun mit rührenden Worten von ihm verabschiedet.

Mehr Promi-News finden Sie hier

TV-Moderator und Entertainer Walter Freiwald ist mit 65 Jahren an einem Krebsleiden gestorben. Das bestätigte seine Witwe der dpa. In den sozialen Medien sowie in Interviews trauern Kollegen und Weggefährten um Freiwald.

Oliver Kalkofe würdigt TV-Ikone

"Ohne Dich wäre das deutsche TV sehr viel trauriger und farbloser gewesen", twitterte Komiker und "Kalkofes Mattscheibe"-Moderator Oliver Kalkofe. "So oft warst Du Gast in der 'Mattscheibe' und hast uns zum Lachen gebracht."

Harry Wijnvoord: "Ich bin tief traurig"

Freiwalds langjähriger Kollege Harry Wijnvoord drückte seine Trauer im Gespräch mit "RTL.de" aus. "Ich bin tief traurig und in meinen Gedanken bei Walters Familie", sagte er. "Ich bin sehr froh, dass ich über meinen Schatten gesprungen bin und ihn kurz vor seinem Tod nochmal kontaktiert habe. Bei unserem letzten Gespräch war seine Stimme noch stark, aber aus dem Inhalt des Gesprächs war zu schliessen, dass er sehr schwach ist."

Friederike Rentzsch verabschiedet sich von "bezaubernden Kollegen"

Walter Freiwald war nicht nur bekannt für die Moderation der Sendung "Der Preis ist heiss". Er war auch ein bekanntes Gesicht in Teleshopping-Formaten. So arbeitete er unter anderem beim Homeshopping-Sender QVC als "bezaubernder Kollege", wie Weggefährtin Friederike Rentzsch ihn auf Facebook beschreibt. Walter Freiwald habe am Set zur Frühschicht "Dein ist mein ganzes Herz" gesungen. "Es gibt immer so ein paar Menschen, die einen nicht unberührt lassen und einen vielleicht sogar selber zu einem besseren Menschen machen. Walter war so einer."

Das sagen seine Dschungelcamp-Mitstreiter

Auch Kollegen aus Freiwalds "Dschungelcamp"-Teilnahme im Jahr 2015 nehmen in den sozialen Netzwerken Abschied. Model Aurelio Savina schrieb auf Instagram: Er wünsche den Hinterbliebenen "mein ehrlichstes Beileid". "Dir, mein alter Dschungelcamp-Gefährte, wünsche ich Ruhe und Frieden, wo auch immer du jetzt sein magst."

"Du warst immer ein lustiger, netter und toller Kollege und Freund in diesem unseren so kurzlebigen und schnellen Geschäft", lauten die Worte von TV-Darsteller Julian F. M. Stoeckel auf Instagram. Im Januar habe er Freiwald wieder zum Public Viewing des Dschungelcamps einladen wollen.

"Du wirst fehlen, deinen Kindern und deiner Frau möchte ich mein herzliches Beileid aussprechen", führte er weiter aus. "Es war mir eine Freude dich kennenzulernen, du hast mir die Zeit im Dschungelcamp schöner gemacht. Ich wünsche dir eine gute Reise", schrieb Model Sara Kulka unter Freiwalds Instagram-Post.

Am Mittwoch wurde bekannt, dass Freiwald bereits am Samstag verstorben war. Erst Anfang November hatte der bekannte Moderator seine Krebserkrankung öffentlich gemacht. Am heutigen Donnerstag findet laut RTL-Informationen die Beerdigung des ehemaligen "Der Preis ist heiss"-Moderators statt. (tae/jom)  © spot on news

Bildergalerie starten

Walter Freiwald: Vom Moderator zur Teleshopping-Legende

Vor zwei Wochen machte Walter Freiwald seine Krebserkrankung öffentlich. Nun ist der Moderator am Samstag im Alter von 65 Jahren gestorben. Hinter ihm liegt eine bewegte Karriere in der Öffentlichkeit.