Wochenlang hat der "Bachelor" um die Gunst der Frauen geworben, jetzt ist die Balz zu Ende: In der finalen Nacht der Rosen hat Christian Tews eine Siegerin im Duell um sein Herz gekürt - und die heisst Katja Kühne.

"Der Bachelor" Christian Tews lebte in den vergangenen acht Wochen den Traum eines jeden Möchtegern-Playboys: 22 heiratswillige Damen buhlten um seine Gunst und Chris liess dabei nichts anbrennen. Es wurde geflirtet, geknutscht und gefummelt, als gebe es kein Morgen. Mit diesem lüsternen Leben ist es nun vorbei, denn der "Bachelor" hat seine letzte Rose an Kandidatin Katja vergeben.

"Katja, du bist eine unfassbar tolle Frau… Und genau in diese Frau habe ich mich verliebt", säuselte der 33-Jährige in der letzten Nacht der Rosen in Katjas Ohr. "Ich will dich fragen, ob du meine allerletzte Rose annehmen möchtest". Die Mutter eines Sohnes nimmt den finalen Liebesbeweis - tränenüberströmt - entgegen. "Es ist alles vorbei jetzt. Jetzt gibt's nur noch dich und mich", verspricht der Rosenkavalier seiner Auserwählten, bevor sie sich leidenschaftlich küssend in die Arme fallen.

Rivalin Angelina, die sich den "Bachelor" bereits nach dem ersten Kuss als den Vater ihrer Kinder vorstellte, ging leer aus - und das, obwohl Chris' Papa Klaus sehr von der 21 Jahre alten Blondine angetan war. Zur moralischen Unterstützung in der letzten Nacht der Rosen liess der "Bachelor" extra seine Eltern nach Südafrika einfliegen, die selbst schon seit fast 40 Jahren glücklich verheiratet sind. Lediglich der grosse Altersunterschied zu Angelina machte dem Vater etwas Sorgen. Mutter Friedericke hingegen dürfte glücklich mit der Wahl ihres Sohnes sein. Sie favorisierte nach dem ersten Kennenlernen Kandidatin Katja, auch wenn diese für ihren Geschmack ein "bisschen zu doll geschminkt" war.

Sind der "Bachelor" und Katja heute noch ein Paar?

Ob sich das Versprechen des "Bachelors" bewahrheitet und aus ihm und Katja heute ein Wir geworden ist, muss sich erst noch zeigen. Die Dreharbeiten liegen mehrere Monate zurück. Eine Hürde für das Liebesglück: Seit der letzten Rose durfte sich das Paar - so will es der RTL-Vertrags - nicht treffen, damit der geheime Ausgang der TV-Kuppelshow nicht vorzeitig öffentlich wird.

Diese lange Zeit der Trennung wird für die frischgebackenen "Bachelor"-Paare zur Bewährungsprobe und auch der Übergang von TV-Seifenblase zu Alltagsleben ist nicht leicht: "Die Schwierigkeit liegt natürlich darin, dass man die Frauen unter ganz anderen Voraussetzungen kennenlernt: Villa, Strand, Pool, Champagner - das ist nicht das normale Leben", erklärte "Bachelor" 2012, Paul Janke, im Interview mit unserem Portal. Er glaubt trotzdem, dass das Format Liebespotenzial birgt: "Grundsätzlich kann man sich bei 'Der Bachelor' verlieben - man muss nur schauen, wie man das auf die Realität übertragen kann." Optimistisch zeigte sich auch sein Nachfolger Jan Kralitschka in unserem Interview: "Irgendwann muss es ja mal klappen!"

Noch wollte Sender RTL nicht verraten, wie es mit Christian Tews und seiner Katja im echten Leben weitergeht. Ob es diesmal beim "Bachelor" mit der gecasteten Liebe geklappt hat, erfahren Sie kommenden Mittwoch, den 19. März, im RTL-Special "Der Bachelor – Nach der letzten Rose" ab 21:15 Uhr.