Er musste das Dschungelcamp 2019 als Erster verlassen: Domenico de Cicco. Im Interview mit unserer Redaktion spricht er über den Streit mit seiner Ex-Freundin Evelyn Burdecki, was seine neue Freundin wohl davon hält - und über die Echtheit seiner Haarpracht.

Mehr Infos und News zum Dschungelcamp

Domenico, du bist als Erster aus dem Dschungelcamp geflogen. Woran lag’s deiner Meinung nach?

Domenico de Cicco: Ein grosser Faktor war die Auseinandersetzung mit Evelyn Burdecki. Das hat wohl etwas in den Zuschauern bewirkt. Ich wollte die Geschichte eigentlich nicht in der Öffentlichkeit klären. Aber sie hat unbedingt darauf bestanden, so ist es am Ende ein wenig eskaliert. Die Emotionen sind hochgekocht. Ohne Essen, ohne Irgendwas verhält man sich natürlich auch anders.

Hast du das Gefühl, als Verlierer der Auseinandersetzung aus dem Dschungel zu gehen?

Nein. Ich hoffe, dass das Ganze jetzt endlich begraben wird. Ich will darüber eigentlich auch kein Wort mehr verlieren. Es ist so gelaufen, wie es gelaufen ist. Ich bin ein positiver Mensch und blicke nach vorne.

Konntest du inzwischen schon mit deiner Freundin Julia telefonieren?

Nein, leider nicht. Ich freue mich darauf, wenn ich meine Freundin und mein Kind endlich sehen und hören darf. Das ist das Einzige, was mich jetzt aufputscht.

Dein Begleiter Luigi meinte, dass deine Freundin nach dem ersten Aufeinandertreffen von Evelyn und dir wohl traurig war. Glaubst du, dass dich Julia immer noch unterstützt?

Sie unterstützt mich, egal was ist. Der Tag hat 24 Stunden, man kann sich schlecht aus dem Weg gehen im Camp. Klar kommt das ein wenig komisch rüber, wenn man die Ex-Freundin trifft und vielleicht der eine oder andere Blick fällt. Es wird oft auch zusammengeschnitten. Aber ich weiss, dass meine Freundin mir vertraut. Deswegen werden wir das zusammen meistern.

Was hast du als Erstes gemacht, als du das Camp verlassen hast?

Ich habe erst einmal ein Eis mit vier Kugeln gegessen. Und erstmal alles sacken lassen, was so alles vorgefallen ist.

Im Dschungelcamp musstest du dank Gisele Oppermanns "Leistungen" ziemlich hungern. Wie viel hast du abgenommen?

Ich habe tatsächlich acht Kilo abgenommen. Deswegen freue ich mich schon darauf, einen leckeren Burger mit ganz viel Fett zu mir zu nehmen.

Zum Abschluss: Zuletzt gab es immer wieder Diskussionen um deine Haare. Nun kannst du diese endgültig beenden: Sind sie echt oder nicht?

Vor einigen Jahren habe ich mir Haare einpflanzen lassen, weil sie etwas dünner geworden sind. Damals fand ich das okay und auch heute noch. Klar sehen meine Haare an manchen Stellen natürlicher aus.

Ich kann es trotzdem nur jedem empfehlen, der Haarprobleme hat, es genauso zu machen. Frauen lassen sich die Brüste machen, Lippen aufspritzen oder liften, Männer lassen sich die Haare machen.

Ich empfinde das auch nicht als schlimm. Deswegen verstehe ich nicht, warum daraus so ein Tamtam gemacht wird. Vielleicht weil die Haare zu gut aussehen.

Bildergalerie starten

"Ich bin ein Star - holt mich hier raus": Beichten und Geständnisse im Dschungelcamp

Schonungslose Offenheit gehört seit Jahren zum Dschungelcamp dazu. Manch ein Promi enthüllte dabei sehr intime Details. Wir haben einige der grössten Dschungel-Beichten für Sie zusammengestellt. (thp)