Da sind die Bewohner gerade einmal ein paar Tage zusammen und schon hängt bei "Promi Big Brother" der Haussegen schief. Jürgen Trovato beleidigt Ginger Costello Wollersheim und Youtuber Chris fragt sich immer noch, wer eigentlich dieser Zlatko Trpkovski ist. Es gärt auf dem Campingplatz.

Christian Vock
Eine Kritik
von Christian Vock, Freier Autor

Mehr Infos zu "Promi Big Brother" 2019 finden Sie hier

"Jetzt hab' ich eine Zielscheibe", "Du bist ein Arschloch" oder "Laber du mal!" Nachdem die Auftaktfolge aufgrund der viel zu vielen Höflichkeiten kurz vor der Verbannung aus der Kategorie Trash-TV stand, legen die Bewohner in Folge zwei am Samstagabend endlich standesgemäss los.

Den Anfang macht Jürgen Trovato, der für einen Privatdetektiv erstaunlich viel Wert darauf legt, aufzufallen: "Da müssten noch ein Paar Fältchen weg", lässt er mit Blick auf Gingers Oberschenkel wissen, als die im Bikini durchs Zeltlager läuft.

Offenbar scheint Trovato das noch nicht Altherren-Zote genug gewesen zu sein, weshalb er noch einmal nachlegt: "Also ich würd' da noch ein bisschen durchkärchern lassen." Ginger glaubt sich bei solch einer Despektierlichkeit in Wollerskuckucksheim: "Den Spruch hätte er wirklich nicht bringen müssen."

Ginger Costello Wollersheim bei "Promi Big Brother": "Du bist ein Arschloch!"

Hat er aber und Trovato ist sich keiner Schuld bewusst. Als seine Bemerkung später noch einmal zur Sprache kommt, sieht er das Ganze überdramatisiert: "Meinst du, du musst jetzt ein Riesenfass aufmachen? (…) Zehn Stunden später kommst du damit an", fährt er Ginger an. Doch Ginger Costello Wollersheim ist immer noch gekränkt über den Cellulite-Spruch und fasst für Trovato die Situation so kurz wie möglich zusammen: "Du bist ein Arschloch!"

Trovato scheint das zwar prinzipiell zu verstehen, zieht aber die falschen Schlüsse: "So bin ich halt. Das Thema ist für mich abgehakt. Ich muss mich um andere Sachen kümmern", glaubt der TV-Detektiv, ohne zu erwähnen, was das denn für Sachen sein könnten, um die er sich da so dringend kümmern muss.

Wenn schon keine Einsicht bei Trovato, so findet Wollersheim zumindest Trost bei ihren Mitbewohnerinnen: "Ich hab' ooch ein bissl Hagelschaden", zeigt sich Sächsin Janine Pink solidarisch.

Doch bei so viel Harmonie sollte es nicht bleiben. Wollersheim berichtet von ihrer Vergangenheit und dabei insbesondere von ihren Ex-Partnern, die sie geschlagen beziehungsweise geschlagen und beklaut haben sollen. Und wer wissen wollte, ob Theresias Eltern eigentlich bei ihrer Hochzeit waren: Nein, waren sie nicht.

"Promi Big Brother" 2019: Jürgen Trovato beleidigt Ginger

An Tag 2 bei "PromiBB" zeigt Jürgen Trovato seine fiese Seite. Er kränkt Ginger Costello Wollersheim so sehr, dass Kraftausdrücke fallen - und Tränen. © ProSiebenSat.1

Chris pöbelt gegen Zlatko und Joey

Abends dann fühlt sich ein Grüppchen um Youtuber Chris - Jürgen Trovato ist inzwischen im Luxuscamp bei Joey und Zlatko Trpkovski - im Vergleich zu "Big Brother"-Veteran Zlatko unterbewertet. "Wer kennt Zlatko?", fragt sich Chris und erntet bei seinen Kollegen die gleiche Ahnungslosigkeit: "Sein Gesicht kam mit jetzt nicht bekannt vor", zeigt Eva, dass sie sich nicht unbedingt allzu lange mit dem Format beschäftigt hat.

Chris jedenfalls stürzt die Tatsache, dass Zlatko hier teilnimmt und dann auch noch vom Publikum zum beliebtesten Teilnehmer gewählt wurde, in Ratlosigkeit: "Für mich ergibt das keinen Sinn." An dieser Stelle kommt Chris also nicht weiter, daher gerät schnell ein anderer Bewohner ins Visier. Die Anwesenheit und/oder Art von Joey Heindle scheint dem Comedy-Filmer nicht zu passen.

Was genau Heindle falsch macht, lässt sich nicht zweifelsfrei ausmachen, aber Chris gibt schon einmal einen Ausblick, wie er sich die gemeinsame Zeit mit Joey vorstellt: "Ich wollte immer schon eine Zielscheibe haben, jetzt habe ich eine."

Im Luxusbereich ahnt Joey nichts von der drohenden Gefahr, stattdessen knüpfen die beiden Geschassten erste Freundschaftsbande: "Wenn das alles vorbei ist, du bist der Einzige hier, der meine Nummer kriegen würde", erklärt Zlatko und verkündet später, dass Joey von nun an Welpenschutz bei ihm geniesst.

Zlatko: "Nur in einen Container gesetzt"

Ein Jürgen Trovato, der die Damenwelt gegen sich aufbringt und ein Chris, der schon nach wenigen Stunden im Container gegen die beiden Publikumslieblinge wettert – da braucht sich Sat.1 eigentlich gar nicht mehr anstrengen.

Damit die Promis sich aber ein bisschen von sich selbst erholen können, gibt es wieder ein paar Spielchen. Aus Textschnipseln müssen die Promis einen vollständigen Liedtext zusammen puzzeln. Hier übernimmt ausgerechnet Joey Heindle, der ansonsten ja eine ganz besondere Beziehung zur deutschen Sprache pflegt, die Führung der Gruppe. Genützt hat's aber nichts.

Auch wenn es noch nicht den ganz grossen Knall auf dem Container-Campingplatz gab, zeigt Folge zwei, dass es nur ein glückliches Händchen bei der Bewohnerauswahl braucht und der Laden läuft von alleine. Oder wie es Zlatko formuliert hat: "Im Jahr 2000 habe ich nichts geleistet, ausser mich in einen Container zu setzen."

"Promi Big Brother" 2019: Gingers schockierende Vergangenheit

Vor ihrer Ehe mit Bert Wollersheim hat Ginger Costello Wollersheim schlimme Erfahrungen mit Männern gemacht. Was ihr alles widerfahren ist, erzählt sie auf dem Campingplatz von "Promi Big Brother". © ProSiebenSat.1