Habicht, Bussard und Co.: So lassen sich Greifvögel unterscheiden

Ein Mäusebussard oder ein Rotmilan - solche Anblicke waren zu Beginn der 1970er-Jahre in Deutschland sehr selten geworden. Seitdem wurden Schutzmassnahmen eingeführt. Heute sind Greifvögel über Feldern und Wiesen, im Wald und in Siedlungsgebieten zu entdecken. Aber wie sind die heimischen Greifvogelarten auseinanderzuhalten? © 1&1 Mail & Media/teleschau