Wetter in der Schweiz

Wie wird das Wetter in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten? Hier versorgen wir Sie mit dem aktuellen Wetterbericht, der Wettervorhersage für die kommenden Tage und Wochen sowie langfristigen Prognosen für Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Weiterhin gibt es alle Informationen aus der Unwetterzentrale zu Unwetter und Gewitter, Hagel, Schnee, Stürmen und Tornados.

Seit Donnerstag hat der Winter die Schweiz fest im Griff. Auch in den kommenden Tagen bleibt es frostig und feuchte Luft kommt zu uns. Zu Beginn der nächsten Woche bringt ein Hoch trockene Luft.

Ein heftiges Gewitter tobte in Australien. Mittelpunkt des Sturms war Brisbane - spektakuläre Bilder zeigen die ganze Kraft des Unwetters.

Der Winter hat die Schweiz fest im Griff, die vergangene Nacht war die bisher kälteste dieses Wintersaison. In La Brévine wurden -23 Grad gemessen.

Von wegen grau und kalt: der November zeigt sich gerade von seiner schönsten Seite. Hoch "Ulrike" bestimmt weiterhin das Wetter in der Schweiz – in den kommenden Tagen wird es bis zu 21 Grad warm.

Beeindruckende Bilder aus Australien: Ein gigantischer Sturm zieht über dem legendären Bondi Beach in der Nähe von Sydney auf. Das drohende Unwetter wurde zu einem wahren Naturspektakel.

Süsses oder Sauers - so werden die Temperaturen in den nächsten Tagen.

Viel Sonne und bis zu 18 Grad: Der Herbst zeigt sich am Wochenende von seiner schönsten Seite. Auch auf den Bergen wird es sehr mild.

Der erste Schnee hat die Schweiz überrascht. mehrere Alpenpässe mussten gesperrt werden. Wirklich lange wird sich die weisse Decke wohl nicht halten.

Der Herbst ist nicht nur grau, kalt und nass. Die dritte Jahreszeit hat auch schöne Seiten: Sonne und warme Temperaturen sind noch immer möglich. Für diese Woche erwarten Experten strahlenden Sonnenschein und wenig Wolken - der goldene Herbst ist in der Schweiz angekommen.

Dieses Wochenende zeigt sich der Spätsommer von seiner schönsten Seite: Es wird sonnig und bis zu 26 Grad warm. Danach wird es ungemütlich: Eine Kaltfront überquert die Schweiz und bringt regnerisches Wetter.

Die Schweiz darf sich in den nächsten Tagen über Sonnenschein freuen: Ein Hochdruckgebiet bestimmt das Wetter im Land, es wird allmählich trockener und auch wieder wärmer.

Der Hochsommer bleibt der Schweiz erhalten: Auch in den nächsten Tagen gibt es viel Sonnenschein und hohe Temperaturen, mancherorts klettert das Thermometer auf bis zu 34 Grad.

Die Sahara-Hitze hält an. Am Freitag lässt sie nur einige Teile Deutschlands kurz durchatmen. Am Wochenende könnte der Hitzerekord fallen. In Essen ist das Gleisbett einer Strassenbahnlinie geschmolzen. Wo es am heissesten ist, wo es Unwetterwarnungen gibt - alle News im Ticker.

Der Südostwind hat Teile der Schweiz derzeit fest im Griff und erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 180 km/h. Der stark böige Südföhn bringt erste Frühlingsgefühle mit Höchsttemperaturen von bis zu 20 Grad.

Das Warten auf den Frühling hat ein Ende. In den nächsten Tagen wird es angenehm warm, die Temperaturen steigen Tag für Tag. In weiten Teilen der Schweiz gibt es sonniges Wetter.

In den kommenden Tagen präsentiert sich das Wetter hauptsächlich freundlich. Nur am Dienstag kann es in der gesamten Schweiz zu Regenschauern kommen.  Gegen Ende der Woche klettern die Temperaturen noch einmal auf über 20 Grad.

Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen steigt die Vorfreude auf den kalendarischen Herbstbeginn am Dienstag. Das Wetter zeigt sich in dieser Woche von seiner angenehmen Seite und in manchen Regionen steigt das Thermometer sogar noch einmal über 25 Grad.

Der Herbst schickt einen Vorgeschmack: Die kommenden Tage wird es kühl und regnerisch. Über einen Monat vor dem kalendarischen Herbstbeginn erreichen die Nachttemperaturen teilweise kaum noch zehn Grad.

Am Sonntagabend ergibt sich die Chance, einen "Supermond" am Schweizer Nachthimmel zu sehen. Der Mond wirkt aufgrund seiner Erdnähe riesig und leuchtend. Doch das Wetter könnte der Beobachtung dieses Himmelsereignisses einen Strich durch die Rechnung machen.

In der vergangenen Woche haben zahlreiche Gemeinden in der Schweiz gegen die Folgen von Gewittern und heftigen Regenschauern zu kämpfen gehabt. Und die neue Woche startet vielerorts, wie die alte aufgehört hat.

Hallo Hochsommer! Der Wettertrend für das Wochenende kann sich sehen lassen. Sonne satt in der ganzen Schweiz, dazu Temperaturen von über 30 Grad. Ob schwimmen, grillen oder in der Sonne liegen – in den kommenden Tagen geht alles, ausser im Haus zu bleiben.

Nach einem durchwachsenen und nassen Start in die Woche, kehrt pünktlich zum Wochenende wieder der Sommer mit fast perfektem Badewetter zurück. In fast der ganzen Schweiz stellt sich freundliches und warmes Wetter ein.

Der Trend geht in diesem Jahr zu einem durchschnittlichen Sommer. Für die nächsten Tage sind die Aussichten wechselhaft, doch am Wochenende wird es wieder wärmer.

Wird das Wetter in der Schweiz halten, wenn das Match gegen den letzten Gruppengegner um 22:00 Uhr angepfiffen wird? Wir geben Ihnen den WM-Wetterausblick.

Der Sommer nistet sich ein. Auf diesen Satz haben nicht wenige Menschen wohl schon länger gewartet - nun ist es endlich soweit.

Hat die Schweiz das schlimmste Hochwasser nun überstanden? Zwar haben die Wetterdienste Entwarnung für das Alpenland gegeben, doch nicht alle Regionen haben sich bereits erholt. Zwei Männer werden vermisst.

Der Sommer hat eigentlich schon vergangenen Sonntag seinen meteorologischen Start, so richtig heiss wird es aber erst zu Pfingsten. Die gesamte Schweiz kann an den Feiertagen hochsommerliche Temperaturen und reichlich Sonnenschein geniessen.

Der Mai geht nass zu Ende: Am Dienstag zieht eine Regenwand über die Schweiz, stellenweise besteht akute Hochwassergefahr.

Tief "Zeynep" hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag für Unwetter in der Schweiz gesorgt. Doch mit Erdrutschen und Überflutungen soll es zum Wochenende hin ein Ende haben.

Strahlt an Ostern 2014 die Sonne über der Schweiz? Nach einer trockenen und warmen Periode zeigt sich das Wetter momentan von seiner durchwachsenen Seite. Doch das könnte sich bald schon wieder ändern. Beste Aussichten für die Ostertage also?

Die Sahara breitet sich in die Schweiz aus. Zumindest ein kleiner Teil von ihr. Eine Wolke aus Wüstensand zieht in den kommenden Tagen über unseren Himmel und könnte uns ein einzigartiges Naturschauspiel liefern.

Um mal wieder richtig Sonne zu tanken, muss man dieser Tage nicht gen Süden fahren: Hoch Guido beschert uns am Wochenende fast schon sommerliche Temperaturen. Wer noch ein paar Tage Resturlaub übrig hat, sollte sich diese möglichst bald gönnen, denn das Mallorca-Wetter soll mindestens bis Monatsmitte anhalten.

Es regnet, es schneit, ist kühl: Doch damit soll in der Schweiz am Samstag Schluss sein. Dann erwarten die Meteorologen Sonne satt bei bis zu 20 Grad Celsius. Zieht damit endlich der Frühlings ins Land ein?

Die Schweiz kann etwas aufatmen. Nach den heftigen Stürmen und Regenfällen an den Weihnachtsfeiertagen kündigt sich zumindest zu Silvester gemässigteres Wetter an.

Pünktlich zum meteorologischen Winterbeginn passt sich auch das Wetter an. Es wird sehr kalt und erstmals wird der Schnee auch liegen bleiben.

Der Oktober präsentiert sich momentan von seiner sonnigsten Seite: Die Höchstwerte der vergangenen Tage lagen 5 bis 10 Grad über den üblichen Durchschnittswerten für die aktuelle Jahreszeit. Und das Beste: Das warme Wetter soll noch bis Anfang November andauern.

In vielen Teilen der Schweiz zeigt sich in den nächsten Tagen die Sonne, doch der zweite meteorologische Herbstmonat bringt in der Deutschschweiz einen kühlen Start in den Tag. Wer morgens zur Arbeit fährt, sollte sich lieber warm anziehen.

Es ist Mitte September und in den Regalen liegen schon die Lebkuchen. Kein Wunder, denn das Wetter lässt uns bisher tatsächlich glauben, Weihnachten stünde schon vor der Tür.

Schon seit zwei Wochen heisst es in den meisten Regionen der Schweiz: Sonne satt! Die grosse Hitze ist trotz allem ausgeblieben, stattdessen verwöhnt das Sommer-Wetter uns mit angenehm warmen Temperaturen und dieser Tage sogar hauptsächlich mit Unwettern. Das wird sich ab Sonntag ändern.

Gekommen, um zu bleiben: Endlich macht sich der Sommer in der Schweiz breit. Pünktlich zum Start der Feriensaison kommen Sonnenhungrige und Badefreunde in der nächsten Woche voll auf ihre Kosten.

Es fällt zwar schwer zu glauben, wenn man auf das Thermometer schaut, doch es ist tatsächlich bereits Ende Mai. Mit einem Wonnemonat hat dieser allerdings nichts gemeinsam.

Dabei wäre es gerade noch so schön: Bis zu 25 Grad sind in der Schweiz heute Freitag zu erwarten.

Kaum zu glauben: Bis zu 18 Grad warm soll es diese Woche werden. Meteorologen rechnen mit viel Sonne, aber auch einigen Regenschauern.

Nach den ersten Vorboten des Frühlings kommt der Winter mit voller Wucht zurück.